Brandschutzhelfer/Brandschutzhelferin Ausbildung - Modul 2

Inhalt/Beschreibung

Zielgruppe: Personen in einem Unternehmen, die die Funktion des Brandschutzhelfers wahrnehmen sollen

Der Arbeitgeber hat die Pflicht, zum Schutz der Beschäftigten die Vorschriften zur Brandbekämpfung und Evakuierung in seinem Unternehmen umzusetzen. Die Ausbildung und Bestellung eines Brandschutzhelfers ist dabei ein unverzichtbarer Beitrag. Im Unternehmen sind eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten durch Unterweisung und Übung im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden vertraut zu machen.

Aus der Gefährdungsbeurteilung ergibt sich die notwendige Anzahl der Brandschutzhelfer. Schichtbetrieb und Abwesenheit einzelner Beschäftigter, z. B. durch Fortbildung, Ferien, Krankheit und Personalwechsel sind dabei zu berücksichtigen. Im Hinblick auf ihre Aufgaben sind die Brandschutzhelfer fachkundig zu unterweisen.

Inhalt:

  • Rechtliche Grundlagen, Aufgaben und Pflichten
  • Aufgaben des Brandschutzhelfers
  • Grundlagen der Verbrennung und des Löschens
  • Verhalten bei Brand und Rauch
  • Gefährdung durch Rauch, Brandursachen und Brandrisiken
  • Brandklassen, Löschmittel
  • Feuerlöschgeräte
  • Organisatorischer Brandschutz im Unternehmen
  • Handhabung von Feuerlöschsystemen
  • Löschübungen am Brandsimulator
  • Bekämpfung von Personenbränden

Gesetzliche Grundlagen:

  • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
  • Technische Regeln für Arbeitsstätten - Maßnahmen gegen Brände (ASR A2.2)
  • Unfallverhütungsvorschrift "DGUV Vorschrift 1 - Grundsätze der Prävention" (ehemals BGV A1 und GUV-V A1)
  • DGUV Information 205-023
Lernziel

Erwerb von Verhaltens- und Handlungssicherheit im möglichen Gefahrenfall (Brandfall) bei Erstmaßnahmen wie Brandmeldung, Alarmierung, Bekämpfung von Entstehungsbränden sowie bei der Unterstützung bei der Evakuierung.

Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
1 Tag(e)
Termin
Termine auf Anfrage
Mindest­teilnehmer­anzahl
8
Maximale Teilnehmerzahl
16
Teilnahmegebühr
192,00 Euro inkl. Seminarunterlagen
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Bildungsprämie
  • Bildungsschecks für Unternehmen in MV zur Qualifizierung von Beschäftigten
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Schutz, Sicherheit, Überwachung

Bildungsanbieter

Handelsakademie Nord GmbH - Standort Rostock

SeminarCenterGruppe

Telefon
0381 5432570
Fax
0381 5432-410
Internet
https://www.hak-nord.de

Ansprechpartner

Jana Steinborn

Administration

Telefon
0381 5432570
Internet
http://www.hak-nord.de
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern

Veranstaltungsort

Handelsakademie Nord GmbH - Standort Rostock

SeminarCenterGruppe

Besucheranschrift
Parkstraße 52
18119 Rostock
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0381 5432570
Wegbeschreibung

Sie erreichen unseren Standort in der Parkstraße 52 in 18119 Rostock Warnemünde mit dem PKW oder mit Öffentlichen Verkehrsmitteln (Buslinie 36, Haltestelle Haus Stoltera).

Hinweise
Inhouse-Seminare führen wir nach individueller Absprache durch.
Fax
0381 5432-410
Internet
https://www.hak-nord.de

Kurs aktualisiert am 14.10.2021, Datenbank-ID 00198980