Motorsägen Lehrgang: Theorie und Praxis des Fällens von Schwachholz

Themengebiet
Land- und Forstwirtschaft, Umwelt
Inhalt/Beschreibung

Seit dem die Preise für Öl und Gas stark angestiegen sind, hat sich die Verwendung von Holz als Energieträger erheblich erhöht. Holz gilt zudem als umweltfreundliches, nachwachsendes Brennmaterial. Immer mehr Menschen gehen in den Wald, um sich selbst mit Brennholz zu versorgen. Mit dem richtigen Werkzeug ist das kein Problem und man muss nicht auf teures, vorgefertigtes Brennholz zurückgreifen. Das Arbeiten mit der Motorsäge ist allerdings nicht ungefährlich und an den Besitz eines Berechtigungsscheines gebunden.

Um diesen zu erwerben und den richtigen Umgang mit der Motorsäge zu erlernen, ist ein Lehrgang in der Leea Akademie der richtige Weg. Mit dem hier erworbenen Befähigungsnachweis kann Holz in jeder Stärke bearbeitet werden und Schwachholz mit einem Durchmesser von 20 cm gefällt werden.

Der Lehrgang hat einen Theorieteil, der im Leea durchgeführt wird und einen Praxisteil im Wald nahe Neubrandenburgs.

Wer noch keine komplette persönliche Schutzausrüstung besitzt und auch keine Motorsäge hat, kann dies für den Lehrgang kostenfrei ausleihen.

Theorie:

  • Schutzausrüstung
  • sicherheitstechnische Voraussetzungen
  • grundlegende Schnitttechniken
  • Gefährdungen und Belastungen, Unfallverhütung

Praxis:

  • Arbeitsvorbereitungen
  • Fällen von Schwachholz
  • Aufarbeiten von gefälltem Holz
Lernziel

Erlernen des Umgangs mit einer Motorsäge in Theorie und Praxis.

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
Angebot gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet
Fachliche Zugangsvoraussetzungen
  • Mindestalter 18 Jahre
Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen
  • Körperliche und gesundheitliche Voraussetzungen für die Arbeit im Wald müssen gegeben sein.
Technische Zugangsvoraussetzungen
  • Vorhandensein von Schutzausrüstung und eigener Motorsäge ist möglich, aber nicht Bedingung (kann auch kostenfrei ausgeliehen werden).
Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Befähigungsnachweis
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
Vergeben wird ein Befähigungsnachweis zur Vorlage im Wald, beim Förster oder beim Forstamt bzw. bei Waldeigentümern.
Voraussichtliche Dauer
2 Tag(e)
Termin
18.12.2020 - 19.12.2020
Anmeldeende
07.12.2020
Bemerkungen zum Termin
Fr 14:00 - 18:00 Uhr im Leea,
Sa 09:00 - ca. 14:00 Uhr im Wald
Mindest­teilnehmer­anzahl
10
Maximale Teilnehmerzahl
12
Teilnahmegebühr
135,00 € zzgl. MwSt.
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
  • auf Anfrage
Dozent
Harald Stüwe
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

Leea Akademie im Leea - Landeszentrum für erneuerbare Energien M-V

Internet
http://www.leea-mv.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Maria Lau

Telefon
03981 4490 101
Internet
https://www.leea-mv.de/leea-akademie/
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern

Veranstaltungsort

Leea Akademie im Leea - Landeszentrum für erneuerbare Energien M-V

Besucheranschrift
Am Kiefernwald 1
17235 Neustrelitz
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
03981 4490105
Hinweise
Bitte im Navigationsgerät eingeben: Am Heizkraftwerk oder Kirschenallee
Fax
03981 4490199
Internet
http://www.leea-mv.de
Barrierefreier Zugang
Nein

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 08.09.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.