Ausbildung zum Internationalen Lichtbogenhandschweißer (m/w/d)

Inhalt/Beschreibung

Die Qualifikation „Der internationaler Schweißer nach Richtlinie DVS-IIW/EWF 1111“ folgt den Standards des International Institute of Welding (IIW) und der EWF - European Federation for Welding, Joining and Cutting. Der Lehrgang zum Internationalen Lichtbogenhandschweißer berücksichtigt werkstofftypische Anforderungen und schließt daher die Ausbildungen für spezielle Werkstoffe sowie für nichtrostende Stähle ein. Der Ausbildungsweg zum international anerkannten Lichtbogenhandschweißer umfasst insgesamt sechs Ausbildungsstufen. Er beginnt mit der Ausbildungsstufe E 1 für Kehlnähte und endet mit der Ausbildungsstufe E 6 an Rohren.

Modul E 1: Basisqualifikation Kehlnahtschweißen
Übungen: 87 UE
Fachkunde: 5 UE
Prüfung: 4 UE
---------------------------------
Total: 96 UE

Modul E 2: Internationaler Kehlnahtschweißer mit internationalem IIW-Zeugnis
Schweißerprüfbescheinigung nach DIN EN ISO 9606-1)
Übungen: 56 UE
Fachkunde: 20 UE
Prüfung: 4 UE
---------------------------------
Total: 80 UE

Modul E 3: Basisqualifikation Blechschweißen
Übungen: 76 UE
Fachkunde: 0 UE
Prüfung: 4 UE
---------------------------------
Total: 80 UE

Modul E 4: Internationaler Blechschweißer mit internationalem IIW-Zeugnis
(Schweißerprüfbescheinigung nach DIN EN ISO 9606-1)
Übungen: 74 UE
Fachkunde: 18 UE
Prüfung: 4 UE
---------------------------------
Total: 96 UE

Modul E 5: Basisqualifikation Rohrschweißen
Übungen: 132 UE
Fachkunde: 0 UE
Prüfung: 12 UE
---------------------------------
Total: 144 UE

Modul E 6: Internationaler Rohrschweißer mit internationalem IIW-Zeugnis
(Schweißerprüfbescheinigung nach DIN EN ISO 9606-1)
Übungen: 85 UE
Fachkunde: 7 UE
Prüfung: 12 UE
---------------------------------
Total: 104 UE

Lernziel

Dieser modulare Ausbildungsweg gewährleistet, dass der Lehrgangsteilnehmer eine individuelle umfassende praktische Ausbildung sowie umfassenden fachkundlichen Unterricht erhält und somit den Anforderungen der Praxis und den entsprechenden Prüfnormen (DIN EN ISO 9606-1) qualifiziert ist.

Jeder Teilnehmer erhält nach Bestehen der fachtheoretischen und fachpraktischen Prüfung das entsprechende DVS-IIW/EWF-Zeugnis/Diplom Internationaler Kehlnaht-, Blech- oder Rohrschweißer mit den dazugehörenden Schweißerprüfungsbescheinigungen nach DIN EN ISO 9606-1.

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
keine Einschränkungen
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

Eine Grundausbildung in der Metallbearbeitung ist zweckmäßig.

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

Für die Teilnahme werden normaler Gesundheitszustand und normale körperliche und geistige Leistungsfähigkeit vorausgesetzt.


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
Nach Bestehen der theoretischen und praktischen Prüfung das entsprechende DVS-IIW/EWF-Zeugnis Internationaler Kehlnaht-, Blech- oder Rohrschweißer sowie Schweißerprüfbescheinigungen nach ISO 9606-1
Voraussichtliche Dauer
598 Stunde(n)
Termin
Termine auf Anfrage
Bemerkungen zum Termin
Laufender Einstieg, Beginn jederzeit möglich. Die Ausbildungsdauer ist individuell je nach Handfertigkeit.
Mindest­teilnehmer­anzahl
2
Maximale Teilnehmerzahl
20
Teilnahmegebühr
Auf Anfrage
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
  • Berufsförderung der Bundeswehr
  • Bildungsschecks für Unternehmen in MV zur Qualifizierung von Beschäftigten
  • Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (berufliche Rehabilitation)
  • auf Anfrage
Referenzen/Bemerkungen zum Kurs
Die Schweißerausbildung erfolgt in Modulen, die individuell ausgewählt werden können. Aus 32 Modulen (oder Bausteinen) kann nach Anforderung frei ausgewählt werden welche Schweißerprüfungen erreicht werden sollen.
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Metallerzeugung und -bearbeitung, Metallbau

Bildungsanbieter

Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Mecklenburg-Vorpommern

SLV M-V GmbH

Telefon
0381 660982-0
Fax
0381 660982-99
Internet
https://www.slv-rostock.de

Kontakt

Dipl.-Ing. (FH) Jan Tietböhl

Leiter fachpraktische Aus- und Weiterbildung, Betriebsst. HRO

Telefon
0381 660982-61
Internet
http://slv-rostock.de

Dipl.-Ing. (FH) Eckhard Filter

Leiter fachpraktische Aus- und Weiterbildung, NL HGW

Telefon
03834 5801-29
Internet
http://slv-rostock.de
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Mecklenburg-Vorpommern

SLV M-V GmbH

Besucheranschrift
Alter Hafen Süd 4
18069 Rostock
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0381 660982-0
Wegbeschreibung

Von der Autobahn A 20: Abfahrt Rostock West Richtung Warnemünde - 600 m hinter dem Schutower Kreuz nach rechts Richtung Marienehe abbiegen, an der nächsten Ampel wieder nach rechts und nach ca. 500 m befinden Sie sich im Fischereihafen - bitte an der Ampelkreuzung beim Lidl-Markt links abbiegen. Von der Autobahn A19: Autobahnkreuz Rostock auf die A 20 auffahren in Richtung Lübeck, dann weiter wie A 20 von der S-Bahn und Straßenbahn S-Bahn-Station Marienehe oder Straßenbahnlinie 1, 4 und 5 bis Haltestelle Marienehe. Bitte Fußgängerbrücke in Richtung Fischereihafen nutzen und rechts halten.

Fax
0381 660982-99
Internet
https://www.slv-rostock.de

Kurs aktualisiert am 06.12.2021, Datenbank-ID 00298013