Ausstellung: "NS- und DDR-Geschichte Proras"

Inhalt/Beschreibung

Die Ausstellung zur NS- und DDR-Geschichte Proras gibt einen zusammenfassenden Überblick zur Geschichte des Ortes im 20. Jahrhundert. Dabei wird die Entstehungsgeschichte Proras in der NS-Zeit und die Nutzung während des Zweiten Weltkrieges sowie die Nutzung als Militärstandort in der DDR-Zeit dokumentiert. Auch das Thema Bausoldaten, die Waffendienstverweigerer der DDR, findet hier Berücksichtigung.

Lernziel

Die Ausstellungsbesucher sollen sich über die NS- und DDR-Geschichte Proras informieren können.

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
keine Einschränkungen
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
kein Abschluss
Voraussichtliche Dauer
1 Stunde(n)
Termin
Termine auf Anfrage
Bemerkungen zum Termin
Das PRORA-ZENTRUM ist von Mai bis Ende Oktober von 10:00 - 18:00 Uhr geöffnet. In der Zeit vom November bis Ende April können Sie die Ausstellungen Montag bis Freitag von 10:00 - 16:00 Uhr besuchen.
Mindest­teilnehmer­anzahl
1
Maximale Teilnehmerzahl
40
Teilnahmegebühr
Eintritt: Erwachsene 4,00 €, Jugendliche (12 - 17 Jahre) 3,00 €, kostenloser Eintritt für Kinder bis 12 Jahre
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Referenzen/Bemerkungen zum Kurs
Neben dem Ausstellungsbesuch kann auch vertiefende Literatur erworben werden. In Zeiten der Corona-Pandemie gelten spezielle Hygienevorschriften beim Besuch des PRORA-ZENTRUMs. Informieren Sie sich bitte auf unserer Webseite!
Themengebiet
Politische Bildung

Bildungsanbieter

PRORA-ZENTRUM

Bildung - Dokumentation - Forschung

Telefon
038393 127921
Fax
038393 589619
Internet
https://www.prora-zentrum.de

Kontakt

Dennis Grunendahl

Geschäftsführung und pädagogische Leitung

Telefon
038393 127921
Mobilfunknummer
01520 8553184
Internet
https://www.prora-zentrum.de
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern

Veranstaltungsort

PRORA-ZENTRUM

Bildung - Dokumentation - Forschung

Besucheranschrift
Fünfte Straße 6, bei der Jugendherberge Block V, OT Prora
18609 Binz
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
038393 127921
Wegbeschreibung

Das PRORA-ZENTRUM (PZ) liegt im Norden der Anlage. Von der Hauptstraße (Sassnitz-Binz) kommend, folgen Sie der Ausschilderung Jugendherberge und Prora-Nord. Nach Überqueren der Bahnschienen halten Sie sich links (Ausschilderung PRORA-ZENTRUM e.V.) und folgen der Ausschilderung des PZ auf den Werbeträgern an dem Straßenlampen. Rechts ab geht es dann in die Fünfte Straße, in der Sie auf der linken Seite das Gebäude des PRORA-ZENTRUMs an der Zufahrtsschranke zum Gelände der Jugendherberge sehen. Hinter der Schranke befinden sich die Bushaltestelle Jugendherberge Prora und ein großer Parkplatz. Vom Bahnhof Prora aus gehen Sie links in Richtung Jugendherberge Prora.

Hinweise
Die Ausstellung wird ganzjährig im Gebäude des PRORA-ZENTRUMs bei der Zufahrtsschranke zum Gelände der Jugendherberge Prora präsentiert.
barrierefreier Zugang
Ja
Fax
038393 589619
Internet
https://www.prora-zentrum.de

Kurs aktualisiert am 01.06.2022, Datenbank-ID 00155359