Pflegefachfrau/Pflegefachmann

Themengebiet
Gesundheit, Pflege und Medizin
Inhalt/Beschreibung

Starte verkürzt in die neue generalistische Pflegeausbildung ab 2020 und werde in nur zwei Jahren ausgebildete/r Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann. In der „generalistischen Pflegeausbildung“ werden die bisher getrennten Ausbildungen der Altenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und Gesundheits- und Krankenpflege zu einer gemeinsamen Ausbildung zusammengeführt.

Ablauf der Ausbildung

Wähle vor Ausbildungsbeginn den Schwerpunkt Deiner praktischen Ausbildung und suche dir eine Pflegeeinrichtung oder ein Krankenhaus als Ausbildungsbetrieb. Mit diesem schließt Du einen Ausbildungsvertrag zur “Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann“ mit angemessener Vergütung ab. Während der verkürzten zweijährigen Ausbildung lernst Du alle weiteren Einsatzfelder in kooperierenden Praxisbetrieben kennen, die Dein Ausbildungsbetrieb selbst nicht abdeckt.

Du wirst an unserer Berufsfachschule unterricht. Über die theoretische Ausbildung hinaus, werden wir Dich über die gesamte Ausbildung begleiten. Als examinierte/r „Pflegefachfrau/-mann“ erwirbst Du eine EU-weite Anerkennung mit zahlreichen Einsatz- und Aufstiegsmöglichkeiten in allen Bereichen der Pflege. Unter bestimmten Voraussetzungen kannst Du für das zweite Ausbildungsjahr als Berufsabschluss die „Gesundheits- und Kinderkrankenpflege“ oder die „Altenpflege“ wählen.

In zwei Jahren verkürzt zum Pflegeexamen:

  • Die verkürzte Ausbildung der generalistischen Ausbildung richtet sich an
  • Kranken- und Altenpflegehelferinnen/ Kranken- und Altenpflegehelfer
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen/ Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
  • Heilerziehungspflegerinnen/ Heilerziehungspfleger
  • Heilerziehungspflegehelferinnen/ Heilerziehungspflegehelfer
  • Gesundheits- und Krankenpflegerinnen/ Gesundheits- und Krankenpfleger
    sowie
  • erfahrene Pflegekräfte mit mindestens 2-jähriger Berufserfahrung

Theoretische Ausbildung

  • Pflegeprozesse und Pflegediagnostik
  • Kommunikation und Beratung
  • Intra- und interdisziplinäres Handeln
  • Recht und Ethik
  • Pflegewissenschaft und Berufsethik

Praktische Ausbildung

Berufspraktische Erfahrungen erwirbst Du in Deinem Ausbildungsbetrieb und weiteren Einrichtungen der medizinischen Versorgung, wie stationären, ambulanten Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern sowie psychiatrischen, pädiatrischen und Rehabilitationseinrichtungen. Du erhältst fortlaufende Unterstützung durch Praxisanleiter vor Ort.

Lernziel

Das Ziel der Ausbildung ist die Vermittlung von Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten für eine qualifizierte, selbständige und eigenverantwortliche Pflege von Menschen aller Altersgruppen in allen Bereichen der stationären, teilstationären und der offenen Altenhilfe. Dieses schließt Beratung, Betreuung und Begleitung ein.

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
Angebot gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

Ausbildung als Kranken- und Altenpflegehelfer, Heilerziehungspflegehelfer, Heilerziehungspfleger oder Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger. Alternativ erfahrene Pflegekräfte mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung, die mindestens einen Hauptschulabschluss oder gleichwertigen Bildungsabschluss nachweisen können.

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen
  • Nachweis über gesundheitliche Eignung
  • Nachweis der Hepatitis-Schutzimpfung (Typ B)
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Staatlich anerkannter Abschluss
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
Pflegefachfrau/Pflegefachmann
Voraussichtliche Dauer
2 Jahr(e)
Termin
01.09.2020 - 31.08.2022
weitere Termine auf Anfrage
Anmeldeende
01.09.2020
Mindest­teilnehmer­anzahl
15
Maximale Teilnehmerzahl
25
Teilnahmegebühr
kein Schulgeld
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

gfg Gesellschaft für Gesundheitsfachberufe gGmbH

Alten- und Krankenpflegeschule, Höhere Berufsfachschule Altenpflege und gfg-Weiterbildungszentrum

Internet
http://www.gfg-rostock.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Diana Kring

Verwaltung

Telefon
0381 20872-11
Internet
https://www.gfg-rostock.de/termin/fortbildung-fuer-betreuungskraefte-menschen-mit-psychischen-erkrankungen/
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN EN ISO 9001, Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

gfg Gesellschaft für Gesundheitsfachberufe gGmbH

Alten- und Krankenpflegeschule, Höhere Berufsfachschule Altenpflege und gfg-Weiterbildungszentrum

Besucheranschrift
Bremer Straße 39a
18057 Rostock
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0381 20872-0
Wegbeschreibung
Wegbeschreibung
Fax
0381 20872-20
Internet
http://www.gfg-rostock.de
Barrierefreier Zugang
Nein

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 19.10.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.