"...und gib mir einen guten Tod" - Sterbende Menschen begleiten lernen

Themengebiet
Gesundheit, Pflege und Medizin
Inhalt/Beschreibung

Diese Bitte „...und gib mir einen guten Tod“ war viele Jahrhunderte lang der Abschluss eines christlichen Gebetes. So wie dieses Gebet in Vergessenheit geraten ist, ist auch unser Umgang mit dem Thema Sterben und Tod zu einem Tabuthema geworden. 

Insbesondere in der beruflichen Pflege ist die Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen ein wesentlicher Bestandteil der täglichen Arbeit. Das sanfte Einlassen auf dieses schwierige Thema kann helfen, Ängste zu nehmen und sicherer und professioneller im Umgang mit sterbenden Menschen und den Angehörigen zu werden.

In diesem Seminar wird neben einem intensiven Erfahrungsaustausch Raum und Zeit für folgende Themen sein:

  • Auseinandersetzung mit der eigenen Vergänglichkeit 
  • Tabuthema Tod in unserer Gesellschaft - Ursachen und Auswirkungen
  • Sterbehilfen, Hilfen zum Sterben
  • Symbolsprache Sterbender 
  • Rituale und Abschiedskultur
  • Sterbephasen nach Kübler-Ross
  • Kommunikation mit Angehörigen
Lernziel

Die Teilnehmer/-innen

  • setzen sich intensiv mit dem Thema Sterben auseinander
  • reflektieren individuelle Sichtweisen und persönliche und berufliche Erfahrungen 
  • erwerben Kenntnisse und Fertigkeiten zum Umgang mit sterbenden Menschen
  • verfügen über Wissen zu Arten der Sterbehilfe und grenzen Hilfe zum Sterben ab
  • vertiefen ihr Wissen zur Bedeutung von Ritualen
  • kommunizieren (auch in schwierigen Situationen) mit Sterbenden und ihren Angehörigen
Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
Angebot gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

Das Seminar eignet sich sowohl für Menschen, die sich persönlich für dieses Thema interessieren als auch für Menschen, die im beruflichen Alltag sterbende Menschen begleiten.

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
8 Stunde(n)
Termin
16.10.2020
Anmeldeende
16.09.2020
Bemerkungen zum Termin
Uhrzeit: 08:30 - 15:30 Uhr
Mindest­teilnehmer­anzahl
7
Maximale Teilnehmerzahl
15
Teilnahmegebühr
95,-€
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
  • auf Anfrage
Referenzen/Bemerkungen zum Kurs
langjährige Erfahrungen in Kursleitungen und in Ausbildung ehrenamtlich tätiger Menschen in der Sterbebegleitung, Palliative Care Fachkraft, Erfahrungen als leitende Koordinatorin eines Ambulanten Hospizdienstes
Dozent
Ute Hümmling, Berufspädagogin M.A. Pflege & Gesundheit, Palliative Care Fachkraft
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

BBT im Norden

Bildung Beratung Training

Internet
http://www.bbt-im-norden.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Michael Hümmling

Telefon
039976 555931
Mobilfunknummer
0172 455 9456
Internet
http://www.bbt-im-norden.de

Veranstaltungsort

Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum Neubrandenburg

Besucheranschrift
Salvador-Allende-Straße 30
17036 Neubrandenburg
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
039976 555931
Barrierefreier Zugang
Nein

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 02.08.2019

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.