Zertifikatsstudium Training

Themengebiet
Ausbilden und Lehren
Inhalt/Beschreibung

Die Ausbildung umfasst folgende Inhalte:

1. Basiskompetenzen der Kommunikation

  • Ebenen und Aspekte von Kommunikation
  • Zuhören und Aktives Zuhören
  • Frage- und Kommunikationstechniken
  • Mediative Kommunikation (nach Klappenbach)
  • Kommunikation, Training und Kommunikationstraining
  • Gesprächsführung und Personenzentrierung
  • Grundlagen empathischer, situationsgerechter und Gewaltfreier Kommunikation (nach Rosenberg)

Basiskompetenzen zu Konfliktbearbeitung und Konfliktmanagement

  • Konflikte, Konfliktpotenziale, Konfliktdynamik und -eskalation
  • Interventionen im Konflikt und Ansätze der Konfliktbearbeitung
  • Konfliktbearbeitung durch Mediation und Mediative Kommunikation
  • Reflexion zum eigenen Konfliktumgang
  • Sach- und menschengerechtes Verhandeln nach dem Harvard-Konzept (nach Fisher/Ury/Patton)
  • Der M.O.O.N.-Guide (nach Klappenbach) im Umgang mit Konflikten und Konfliktpotenzial

2. Didaktische Grundlagen für die Trainingspraxis

  • Psychologik und didaktische Konzepte
  • Lehren, Lernen und das didaktische Dreieck
  • Lerntypen, Lernstrategien und Erkenntnisse aus der Lernpsychologie
  • Lernbereiche der Erwachsenenbildung
  • Lernhindernisse überwinden
  • Hauptfaktoren erfolgreichen Lernens und Vermittelns
  • Von Konditionierung, Bestrafung, Belohnung und Motivation
  • Ziele und Lernziele
  • Lernstrategien, Lernziele und Lerntransfer

Persönliche Ressourcen für die Rolle als Trainer/in zielführend aktivieren

  • Mediationskompetenzen im Training (u.a. Umgang mit Konflikten und Konfliktpotential im Training, Einsatz von Mediativer Kommunikation, Reflexion der Erfahrungen aus Alltag und Intervision)
  • Coachingkompetenzen im Training (wie Pacing und Leading, Zielfokussierung)
  • Bedarfs- und Ressourcenorientierung im Training (nach Rogers, Grawe, Higgins & Co., persönlicher Status Quo/Stärken-Schwächen -Analyse und eigene Lernziele)
  • Die innere Haltung
  • Projektion und (Selbst)Reflexion

3. Profession und Rolle

  • Definitionen und Standards
  • Trainer/in, Moderator/in, Dozent/in, Seminarleiter/in, Lehrer/in, Ausbilder/in & Co.
  • Professionelles Rollenverständnis als Trainer/in
  • Vor einer Gruppe stehen, Eigen-/Fremdbild und Bedürfnismanagement, Relevanz von Macht und Hierarchie, Umgang mit Nähe und Distanz
  • Leiten und Begleiten, Moderieren und Präsentieren, Mediieren und Trainieren
  • Der gute Zustand, Selbstklärung, Selbstreflexion und Selbstmanagement

Grundlagen der Trainingspraxis

  • Gruppendynamik, Gruppenprozesse und Gruppenkommunikation
  • Rollen, Ränge und Hierarchien
  • Schwerpunktthema Interkulturelle Kommunikation und Diversity-Kompetenz
  • Mithilfe von Diversity-Kompetenz von der Gruppe zum Team trainieren
  • Personzentrierung und Teilnehmenden-Orientierung
  • Zielerreichung und Verhandlungskompetenz
  • (Lern-)Zielorientiertes Arbeiten mit Gruppe und Individuum
  • Grundlagen zum Umgang mit der Komplexität von Bedürfnissen, Interessen, Gefühlen und Befindlichkeiten
  • Arbeitsbündnisse in Gruppen
  • Rechtliche Grundlagen für Beratung und Begleitung
  • Moderations- und Visualisierungstechniken
  • Trainieren, Moderieren und Präsentieren
  • Die Arbeit mit dem Methodenkoffer, Methodenwahl und Flexibilität in der Anwendung
  • Performanz und Perfektion
  • Herausforderungen erkennen und bewältigen
  • Grundlagen themenzentrierter Interaktion
  • Transaktionsanalytische Aspekte im Training

4. Grundlagen der Seminargestaltung

  • Bedarfsermittlung und Zielgruppenorientierung
  • Elemente der Planung, Vorbereitung und Trainingskonzeption
  • Einrichtung des Trainingsrahmens
  • Varianten der Veranstaltungsform
  • Titel und Angebot
  • Elemente der Trainingsgestaltung und -durchführung
  • Roter Faden, Struktur und Konzeption
  • Thematische Gestaltung und inhaltliche Aufbereitung
  • Grundlagen zur Erstellung von Trainingsmaterial
  • Theorien, Methoden und Interventionen in Training und Seminargestaltung
  • Medien, Lehr- und Arbeitsmittel professionell erstellen und einsetzen
  • Elemente der Ergebnissicherung und Evaluation

Train the Trainer

  • Bedarfsorientierte Verknüpfung von Theorie und Praxis
  • Anwendung in Übungen und Rollenspielen
  • Arbeit in Intervisionsgruppen und Coachteams
  • Persönliche Praxisfeldentwicklung
  • Praxistraining und Supervision
Lernziel

Nach Abschluss aller Module/Inhalte wird das Zertifikat zum/zur Trainer/in vergeben.

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
Angebot gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

Trainer/innen verfügen über ein gesundes Reflexionsvermögen, gute kommunikative Fähigkeiten und eine menschenfreundliche Einstellung, verbunden mit einer besonderen Offenheit gegenüber anderen. Da die Ausbildung viele praktische Übungssequenzen und Rollenspiele in den Präsenzseminaren und bei der Intervisionsgruppenarbeit beinhaltet, sollten Sie außerdem bereit sein, sich mit dieser Art der Wissensvermittlung auseinanderzusetzen.

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
Zertifikat zum/r Trainer/Trainer/in
Voraussichtliche Dauer
12 Monat(e)
Termin
31.10.2020 - 31.03.2021
weitere Termine auf Anfrage
Bemerkungen zum Termin
Wir starten jeweils zum Sommersemester (ab März 2020) und zum Wintersemester (ab Oktober 2020). Einstieg in einen laufenden Kurs möglich.
Mindest­teilnehmer­anzahl
10
Maximale Teilnehmerzahl
24
Teilnahmegebühr
4.180,00 €
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

EHV Fernstudium und Weiterbildung GmbH

Europäischer Hochschulverbund

Internet
http://www.ehv-fernstudium.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Sebastian Meyer

Beratung

Telefon
040 688915520
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN EN ISO 9001

Veranstaltungsort

EHV Fernstudium und Weiterbildung GmbH

Europäischer Hochschulverbund

Besucheranschrift
Alter Holzhafen 17 c
23966 Wismar
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
03841 385183
Internet
http://www.ehv-fernstudium.de
Barrierefreier Zugang
Ja

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 21.10.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.