Bildungsfreistellung für Beschäftigte

Wussten Sie, dass Beschäftigte in Mecklenburg-Vorpommern Anspruch auf bezahlte Zeit haben, um sich zu bilden?

Für die Teilnahme an Bildungsveranstaltungen können Beschäftigte fünf bis zehn Tage von der Arbeit freigestellt werden. Voraussetzung ist, dass die Veranstaltung vom Bildungsministerium anerkannt ist. Die Bildungsveranstaltung kann natürlich einen Bezug zur beruflichen Tätigkeit haben, aber ebenso sind auch Sprachkurse, Studienreisen oder Qualifizierungen im Ehrenamt möglich.

Die Kosten für die Bildungsveranstaltung tragen die Beschäftigten selbst und währenddessen zahlt der Arbeitgeber das Arbeitsentgelt weiter. Der Arbeitgeber kann im Falle einer Freistellung eine pauschalierte Erstattung vom Land erhalten.

Neugierig? Wir geben Ihnen Tipps zur Bildungsfreistellung in Mecklenburg-Vorpommern und eine Übersicht aller anerkannten Bildungsveranstaltungen.


veröffentlicht auf weiterbildung-mv.de
20.07.2021

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.