WEITERBILDUNG-MV.DE KNACKT DIE 100.000

"Auf weiterbildung-mv.de, der Weiterbildungsdatenbank für Mecklenburg-Vorpommern, recherchierten 2018 so viele Besucherinnen und Besucher wie nie zuvor zu Themen in der Weiterbildung“, berichtet Martina Schwartzer, Projektleiterin von weiterbildung-mv.de.

Wer sich weiterbilden will, steht vor einer riesigen Auswahl an Möglichkeiten. Neben den Volkshochschulen, Universitäten und Hochschulen gibt es viele lokale und überregionale Bildungsträger. Da ist es schwer, den Überblick zu behalten und die passende Weiterbildung herauszufiltern. „Auf weiterbildung-mv.de findet jeder an Weiterbildung Interessierte beste Voraussetzungen, um die Planung seiner Weiterbildung voranzutreiben“, sagt Martina Schwartzer. Neben Bildungsnews und Informationen zu Fördermöglichkeiten für Weiterbildung wurden im Herzstück des Portals im Jahr 2018 durchschnittlich 13.500 Kurse von 500 Bildungsdienstleistern veröffentlicht. Und diese Angebotsvielfalt wurde rege genutzt. Von Januar bis Dezember 2018 recherchierten 101.484 Besucherinnen und Besucher nach ihrer Wunschweiterbildung. Das sind 12 % mehr als im Jahr 2017. Am häufigsten wurde nach den Themen Erzieher, Englisch, Deutsch, Umschulung und Existenzgründung gesucht. „Die große Nachfrage nach dem Themengebiet Erzieher/Sozialpädagogik haben wir zum Anlass genommen und eine neue Seite erstellt. Die Adresse https://www.weiterbildung-mv.de/weiterbildung-erzieher widmet sich speziell diesem Themengebiet und seiner Zielgruppe“, erklärt Martina Schwartzer.

Manchmal kann die Recherche in einer Datenbank jedoch auch knifflig sein. Und da ist guter Rat teuer? „Nein! Wir unterstützen aktiv bei der Suche nach dem passenden Weiterbildungsangebot, beantworten Fragen zu Fördermöglichkeiten und vieles mehr,“ berichtet die Beraterin Nicole Dierker-Refke. „Und das kostenfrei und unabhängig. Im letzten Jahr haben wir 758 Beratungsgespräche, davon 171 mit Unternehmen, geführt. Die Topthemen in den Beratungen sind neben der Weiterbildungsrecherche die Bildungsfreistellung (auch als Bildungsurlaub bekannt) und bei Unternehmen die Förderung einer Weiterbildung der Beschäftigten wie z. B. durch den Bildungsscheck für Unternehmen.“

Auch zukünftig steht das unabhängige Portal allen an Weiterbildung Interessierten unter https://www.weiterbildung-mv.de/ zur Verfügung und die erfolgreiche Projektarbeit kann fortgeführt werden. Dieses ist durch die Förderung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit des Landes Mecklenburg-Vorpommern aus Mitteln der Europäischen Union, Europäischer Sozialfonds, möglich.

„So wie sich die meisten Menschen für das neue Jahr gute Vorsätze vorgenommen haben, wollen auch wir neue Ziele verfolgen und das Datenbankprojekt vorantreiben. In Zusammenarbeit mit zahlreichen Netzwerkpartnern sind wieder viele Aktivitäten geplant, um das Portal mit seinem Beratungsangebot zu bewerben und weiter auszubauen. Ziel ist es, fest im Bewusstsein der Öffentlichkeit verankert zu sein,“ so Martina Schwartzer. „Unser schönstes Erlebnis ist immer wieder, wenn jemand sagt: weiterbildung-mv.de, die Website kenne ich. Hier habe ich meine Weiterbildung gefunden.“

Anhänge:


veröffentlicht auf weiterbildung-mv.de
14.01.2019

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.