Prozessorientierte Mechatroniker/-innenausbildung für die Industrie (ProMech-I)

Die Digitalisierung in der Berufs- und Arbeitswelt schreitet weiter voran. Damit verändern sich die Anforderungen an die berufliche Handlungskompetenz der Fachkräfte und damit auch der Auszubildenden. Überbetrieblichen Bildungsstätten (ÜBS) unterstützen Unternehmen in ihrer Ausbildung und tragen damit zur Qualitätssicherung bei. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Ausstattung und die Ausbildungskonzepte an diese veränderten Anforderungen angepasst werden.

In diesem Zusammenhang führt das saz - Schweriner Aus- und Weiterbildungszentrum e.V. bis zum 30.06.2023 das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Entwicklungs- und Erprobungsprojekt „Prozessorientierte Mechatroniker/-innenausbildung für die Industrie (ProMech-I)“ durch.

Auf Basis eines umfassenden Screenings der Arbeitsprozesse und Tätigkeiten des Mechatronikers (m/w/i) in Industriebetrieben werden die Veränderungen durch die technologische Entwicklung identifiziert und die veränderten Anforderungen an die berufliche Handlungskompetenz abgeleitet und Schlussfolgerungen für die Anpassung der Ausbildung erarbeitet. Diese werden in ein modernisiertes methodisch-didaktisches Konzept für die überbetriebliche Ausbildung (ÜBA) überführt.

Dabei sollen die Lernarrangements unter den Aspekten der Gestaltung einer digital unterstützten Lernumgebung und Lehr-/Lernszenarien, die auf Arbeitsprozesse und Kompetenzentwicklung ausgerichtet sind, modelliert werden. Ein Ansatz dabei ist, durch Simulationsanwendungen das Prozessverständnis und die Problemlösefähigkeit der Auszubildenden weiterzuentwickeln. Weiterhin soll durch die Nutzung digitaler Lernräume und von immersiven Lernanwendungen Systemverständnis und Selbstlernkompetenz ausgebildet werden.

Nach erfolgter Pilotierung werden die angepassten Angebote in den Regelbetrieb überführt. Die Ergebnisse aus der Projektarbeit sollen zusammengefasst und im Anschluss auf die ÜBA der anderen Berufe im saz übertragen, anderen überbetriebliche Bildungsstätten zur Verfügung gestellt und in den arbeits- und berufspädagogischen Weiterbildungen des saz vermittelt werden.

Laufzeit des Projekts: 01.09.2020 – 30.06.2023

Projektträger/Ansprechpartner:

 
saz - Schweriner Aus- und Weiterbildungszentrum e.V.
Ziegeleiweg 7
19057 Schwerin
 
Ralf Marohn
 
(0385) 4802-27
 
https://www.sazev.de

Das Projekt „ProMech-I“ wird gefördert im Sonderprogramm ÜBS-Digitalisierung aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Das Sonderprogramm wird durchgeführt vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).

Weiterführende Informationen zum Sonderprogramm ÜBS-Digitalisierung
https://www.bibb.de/uebs-digitalisierung

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.