Politische Memoriale e.V.

  • Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern

anerkanntes Qualitätsmanagementsystem

  • BQM

Kurzbeschreibung des Bildungsanbieters

Der Verein ist 1996 als „Projektgruppe Gedenkstättenarbeit in Mecklenburg-Vorpommern“ entstanden und arbeitet als vom Land Mecklenburg-Vorpommern sowie der Bundeszentrale für politische Bildung anerkannte Weiterbildungseinrichtung. 2013 übernahm der Verein die Trägerschaft des Museums Grenzhus in Schlagsdorf.

Gegenwärtige Hauptaktivitätsfelder des Vereins sind

  • das Betreiben des Museums Grenzhus in Schlagsdorf/Nordwestmecklenburg, das als Informationszentrum zur Geschichte der innerdeutschen Grenze zwischen Ostsee und Elbe geführt wird.
  • die Durchführung von Veranstaltungen zur politisch-historischen Bildung im Rahmen der außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung sowie
  • die Beschäftigung mit der Geschichte der Demokratie und der Diktaturen in Mecklenburg-Vorpommern, in Deutschland und anderen Ländern. Hierzu wird Forschungsarbeit betrieben und es werden Aufträge/Projekte vergeben.

In der Bildungsarbeit führen wir Seminare, Exkursionen, thematische Stadtführungen, Projekttage und -wochen sowie Lesungen und Vorträge durch, organisieren Zeitzeugengespräche mit Opfern von Diktaturen und Unterdrückung, stehen im Dialog Künstlern und Wissenschaftlern und kooperieren mit vielen Schulen in Mecklenburg-Vorpommern.

Merken

Kontakt

Politische Memoriale e.V.

Postanschrift
Severinstraße 6
19053 Schwerin
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0385 75873-11
Fax
0385 75873-13
Internet
http://www.polmem-mv.de/
Weitere Kurse
1 aktueller Kurs

Ansprechpartner

Martin Klähn

Telefon
0385 75873-12
Fax
0385 75873-13

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.