Politische Memoriale e.V.

  • Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern

anerkanntes Qualitätsmanagementsystem

  • BQM

Kurzbeschreibung des Bildungsanbieters

Der Verein ist 1996 als „Projektgruppe Gedenkstättenarbeit in Mecklenburg-Vorpommern“ entstanden und arbeitet als vom Land Mecklenburg-Vorpommern sowie der Bundeszentrale für politische Bildung anerkannte Weiterbildungseinrichtung. 2013 übernahm der Verein die Trägerschaft des Museums Grenzhus in Schlagsdorf.

Gegenwärtige Hauptaktivitätsfelder des Vereins sind

  • das Betreiben des Museums Grenzhus in Schlagsdorf/Nordwestmecklenburg, das als Informationszentrum zur Geschichte der innerdeutschen Grenze zwischen Ostsee und Elbe geführt wird.
  • die Durchführung von Veranstaltungen zur politisch-historischen Bildung im Rahmen der außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung sowie
  • die Beschäftigung mit der Geschichte der Demokratie und der Diktaturen in Mecklenburg-Vorpommern, in Deutschland und anderen Ländern. Hierzu wird Forschungsarbeit betrieben und es werden Aufträge/Projekte vergeben.

In der Bildungsarbeit führen wir Seminare, Exkursionen, thematische Stadtführungen, Projekttage und -wochen sowie Lesungen und Vorträge durch, organisieren Zeitzeugengespräche mit Opfern von Diktaturen und Unterdrückung, stehen im Dialog Künstlern und Wissenschaftlern und kooperieren mit vielen Schulen in Mecklenburg-Vorpommern.

Merken

Kontakt

Politische Memoriale e.V.

Postanschrift
Severinstraße 6
19053 Schwerin
Deutschland
Telefon
0385 75873-11
Fax
0385 75873-13
Internet
https://www.polmem-mv.de/
Weitere Kurse
5 aktuelle Kurse

Ansprechpartner

Martin Klähn

Telefon
0385 75873-12
Fax
0385 75873-13