Gestaltung der Weiterbildung nach der Corona-Krise

Veranstaltungsort
Online
Datum
27.01.2022, 13:30 Uhr - 18:00 Uhr
Beschreibung

Während der Corona-Krise haben viele Weiterbildungsinstitutionen ihre Angebote verändert und teilweise neu positioniert. Mit Abklingen der Pandemie stehen sie vor der Herausforderung, ihr Angebot abermals auf eine ungewisse Zukunft auszurichten. Wie tiefgreifend sich die Weiterbildung während der Pandemie verändert hat und wie sich die Nachfrage entwickeln wird, ist noch kaum abschätzbar. Entsprechend befinden sich viele Anbieter in einer intensiven Phase der Suche und des Experimentierens.

Ziel der Tagung ist es, gemeinsam zukunftsgerichtete Strategien der Programm- und Angebotsentwicklung sowie der Profilierung mit und nach Corona zu erörtern:

  • Welche Veränderungen der Weiterbildung zeigen wissenschaftliche Studien?
  • Welchen Herausforderungen sehen sich die Weiterbildungsinstitutionen gegenüber?
  • Wie könnten neue Strategien der Programm- und Angebotsentwicklung aussehen?

Vorträge:

  • Trends der Weiterbildung im Zuge der Corona-Krise (Irena Sgier)
  • Programm- und Angebotsentwicklung nach Corona: Resultate einer Schweizer Studie (Stefanie Dernbach-Stolz und Erik Haberzeth)
  • Was beim Online-Selbstlernen passiert und wie es unterstützt werden kann: Aktualisierte Befunde (Anke Grotlüschen)

Weitere Informationen zum Programm entnehmen Sie bitte dieser Website.

Die Veranstaltung wird organisiert durch die Pädagogische Hochschule Zürich und die Züricher Konferenz für Weiterbildung.

Zielgruppe
Fachpersonen aus Wissenschaft und Praxis der Weiterbildung und weitere Interessierte
Weitere Informationen
Dateianhänge