Gegen den Strom - Filmvorführung mit anschließendem Gespräch und Diskussion

Veranstaltungsort
18057 Rostock
Frieda 23, Friedrichstraße 23
Datum
14.12.2018, 19:00 Uhr
Beschreibung

Halla (50) ist eine unabhängige Frau. Hinter der Fassade einer gemächlichen Routine führt sie ein Doppelleben: Als leidenschaftliche Umweltaktivistin bekämpft sie unter dem Decknamen »Die Bergfrau« die nationale Aluminiumindustrie. Mit ihren riskanten Aktionen gelingt es ihr, die Verhandlungen zwischen der isländischen Regierung und einem internationalen Investor zu stoppen. Doch dann bringt die Bewilligung eines fast schon vergessenen Adoptionsantrags Hallas Pläne aus dem Takt.

Die Vorstellung beginnt mit einer Einführung von Pat Wunderlich ("wunderliche frauenreisen") und endet mit einem anschließenden Filmgespräch mit Thelma Björk Barkardóttir, die seit 25 Jahren ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland hat.

Ihre Reisen in die Heimat bieten ihr immer wieder Gelegenheit, ihr eigenes Land neu zu entdecken. Der Spagat ihrer Landsleute zwischen dem Wunsch nach modernem Leben einerseits und traditioneller Lebensweise, dem Glauben an Elfen und verborgene Mächte andererseits ist ihr selbst auch eigen. Wie vereinbaren sich ein Leben mit den Naturgewalten und gleichzeitig Gewalt gegen die Natur, um die Ressourcen zu nutzen? Was bedeuten diese Gegensätzlichkeiten für die Isländer, die seit Jahrhunderten das Leben auf der Insel bestimmen?

Karten für die Veranstaltung erhalten Sie online unter: www.liwu.de oder an der Abendkasse.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Frauenbildungsnetz MV e.V.

Dateianhänge

Ansprechpartner

Frau Kati Wolfgramm

Geschäftsführerin

Telefon
0381 49077-14

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.