BKrFQG - Weiterbildung Berufskraftfahrer:in (5 Module) - Güterverkehr LKW

Inhalt/Beschreibung

Zielgruppe: Berufskraftfahrer:innen von LKWs mit mehr als 3,5 Tonnen, die der Nachweispflicht gemäß BKrKQG unterliegen

Modul: Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit

  • Ist-Analyse
    • Risiken des Straßenverkehrs
    • Arbeitsunfälle
  • Rechtliche Hinweise
    • Gesetzliche Vorgaben
    • Verantwortung und Haftung
    • Pflichten des Fahrzeugführers
    • Vorbeugung von Gesundheitsschäden
  • Sicherheitsausstattung
    • Art und Umfang
    • Funktionsweise
    • Technische Merkmale
  • Notfälle
    • Richtige Einschätzung der Lage
    • Verhalten bei Notfällen
    • Absicherung
    • Erste Hilfe
    • Brandbekämpfung
  • Abschließend folgt ein Erfahrungsaustausch

Modul: ECO-Training (Theorie)

  • Voraussetzungen für wirtschaftliches Fahren
    • Spezifische Verbrauchskurven
    • Technische Einrichtungen
    • Arten von Kraftstoffen
    • Abgasnachbehandlung
    • Fahren nach Drehzahlmesser
    • Getriebewahl
    • Einsatz von Geschwindigkeitsregelanlagen
    • Technische Wartung
    • Analyse der Fahrwiderstände
    • Wirtschaftliche Fahrweise
    • Die Eco-Fahrphilosophie
  • Fazit
  • Wissens-Check

Modul: Ladungssicherung

  • Rechtliche Hinweise
    • Gesetze und Verordnungen
    • Verantwortung und Haftung
    • Rechtliche Folgen mangelhafter Ladungssicherung
  • Physikalische Grundlagen
    • Kenntnisse über die wirkenden Kräfte während der Fahrt
    • Reibung - Standsicherheit
    • Richtige Verteilung der Ladung
    • Auswirkung der Überladung auf die Achse
    • Fahrzeugstabilität und Schwerpunkt
  • Wirkende Massenkräfte
    • Berechnung der Nutzlast eines KFZ oder einer Fahrzeugkombination
    • Berechnung des Nutzvolumens
  • Fahrzeugaufbauten
    • Aufbauarten
    • Vorhandene Zurrpunkte
  • Die Ladung
    • Arten von Verpackungen und Lastträgern
    • Kenntnisse über die wichtigsten Kategorien von Gütern
  • Hilfsmittel zur Ladungssicherung
    • Feststell- und Verzurrtechniken
    • Richtige Verwendung der Zurrgurte
    • Überprüfung der Haltevorrichtungen
    • Einsatz des Umschlaggeräts
    • Abdecken mit einer Plane und Entfernen der Plane
    • Ablegereife
    • Weitere Hilfsmittel und deren Anwendung
  • Abschließend folgt ein Erfahrungsaustausch

Modul: Markt und Image

  • Grundsätze
    • Der Verkehrsmarkt in Deutschland und in der EU
    • Kenntnis des wirtschaftlichen Umfelds und der Marktordnung
    • Bedeutung von Markt und Image für die Zukunft
    • Gründe für marktorientiertes Verhalten
    • Image - mehr als ein Bild
    • Fahrer:in als Imageträger des Unternehmens
    • Das Fahrzeug als Visitenkarte des Unternehmens
  • Der / die Kund:in
    • Was erwarten Kunden von Fahrer:innen?
    • Was erwarten Fahrer:innen von Kunden?
  • Der / die Fahrer:in
    • Wie möchte ich gesehen werden?
    • Wie sehen mich die Kunden?
    • Sensibilisierung für die Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung
    • Die Fähigkeit, Gesundheitsschäden vorzubeugen
    • Das Entgegenwirken von Kriminalität und der Schleusung von illegalen Einwanderern
  • Konfliktmanagement
    • Problemkunden
    • Den Konflikt als Chance nutzen
    • Effektive Gesprächsführung
  • Abschließend folgt ein Erfahrungsaustausch

Modul: Sozialvorschriften für das Fahrpersonal

  • Gesetzliche Grundlagen
    • Ziel- und Geltungsbereich der VO (EG) Nr. 561/2006
    • Arbeitszeitgesetz/rechtliche Grundlagen
    • Fahrpersonalgesetz in Verbindung mit Fahrpersonalverordnung
    • Lenkzeiten sowie Ruhezeiten und Fahrunterbrechungen gem. Regelungen der VO (EG) Nr. 561/2006
  • Definitionen
    • Mindestalter des Fahrpersonals
    • Ausnahmeregelungen
    • Haftung des Verkehrsunternehmers
    • Arbeitszeitnachweise für Fahrzeuge mit mehr als 3,5 t z. GM
    • Buß- und Verwarngeldkatalog
  • Analoges Kontrollgerät
    • Techniken des analogen Kontrollgerätes
    • Benutzung des Kontrollgerätes
  • Digitales Kontrollgerät/Gerätetechnik
    • Umgang mit dem digitalen Kontrollgerät
    • Aufzeichnung/Auswertung
  • Abschließend folgt ein Erfahrungsaustausch
Lernziel

Ab 10. September 2013 (Bus) bzw. 10. September 2014 (LKW) dürfen nur noch jene Kraftfahrer:innen im Personen- bzw. Güterverkehr beschäftigt werden, die eine 35-stündige Pflichtschulung nachgewiesen haben. Diese 35-stündige Pflichtschulung (5 x 7 Stunden) gilt für alle Kraftfahrer:innen, die Fahrzeuge der Klasse D1, D1E, D und DE bzw. C1, C1E, C und C/E gewerblich führen und ist alle fünf Jahre zu wiederholen.

Mit der Bescheinigung der durchgeführten Weiterbildungen wird dann bei Verlängerung des Führerscheins die Ziffer 95 eingetragen.

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
keine Einschränkungen
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
5 Tag(e)
Termin
03.06.2024 - 07.06.2024
Mindest­teilnehmer­anzahl
8
Maximale Teilnehmerzahl
12
Fördermöglichkeiten
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Logistik, Verkehr, Fahrzeugführung

Bildungsanbieter

TÜV NORD Technisches Schulungszentrum GmbH & Co. KG

Internet
https://www.tuev-nord.de/de/schulungszentrum/home/
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

Frances Blesse

Verwaltung Bandelin

Telefon
038353 810
Internet
https://www.tuev-nord.de/de/schulungszentrum/home/
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN EN ISO 9001, Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

TÜV NORD Technisches Schulungszentrum GmbH & Co. KG

Besucheranschrift
Lindenweg 2
17506 Bandelin
Deutschland
Telefon
038353 76111
Internet
https://www.tuev-nord.de/de/schulungszentrum/home/

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 23.11.2023, Datenbank-ID 00337986

Beratungsangebot öffnen
Beratungsangebot schließen

Gut beraten

Rufen Sie uns an:
0385 64682-12
Schreiben Sie uns:beratung@weiterbildung-mv.de