Deeskalations- und Gewaltpräventionstraining

Inhalt/Beschreibung

Zielgruppe:

  • Unternehmen und Institutionen in gefahrgeneigten Tätigkeitsbereichen

Leitgedanke:

  • PRÄVENTION + DEESKALATION + SICHERHEIT + AUFTRAGSERFÜLLUNG

Inhalte:

  • Ausgangssituation – Gefahren für Mitarbeiter
  • Aggression + Gewalt
  • Ursachen für Gewalt am Arbeitsplatz
  • Eskalationsprozess und die Erregungskurve (Phasenmodell von Gewalt)
  • Kalte und heiße Aggressionen + Gewalt
  • Phasenmodell einer Tat
  • Stress (Stressoren + Stressreaktion)
  • Stress im Kontext mit sicherheitsorientierten Handeln
  • Vorwarnzeichen für Gewalt
  • Präventionsarten
  • PRÄVENTIONS- UND REAKTIONSKONZEPT – VOKONA
  • technische, organisatorische und personelle Rahmenbedingungen: Der sichere Arbeitsplatz / Die sichere Institution
  • Eigensicherungstaktiken im Kommunikationsprozess
  • Drei Ebenen-Modell + ABCD-Methode
  • Reaktive Körpersprache
  • Konfliktkommunikation
  • Rhetorische Trenntechniken 
  • Kooperatives Konfliktgespräch
  • Schutz- und Rückzugsmöglichkeiten in der Dynamik von Konflikt- , Bedrohungs- , Krisen- und Gewaltsituationen
  • Konfliktintervention (Konfliktdelegation + Vorwandsrhetorik)
  • Besondere Aufbau- und Ablauforganisation
  • Zusammenarbeit und Kommunikation im Team
  • die Teamarbeit bei Nothilfe
  • Umgang mit Stress
  • Entwicklung eines persönlichen Selbstschutzkonzeptes nach einem Konflikterlebnis oder einer Gewalttat unter Einbeziehung des privaten Umfeldes
  • Zusammenarbeit mit Polizei und Rettungsdiensten
  • Nachbereitung
  • Rollenspiele / Praxissimulationen
  • Konfrontationsübungen 
Lernziel
  • Entwicklung der Fähigkeit zur Prävention und Gefahrerkennung
  • Förderung von Selbstvertrauen
  • Verhaltenssicherheit bei Bedrohung und plötzlichen Tätlichkeiten
  • Aufbau der Fähigkeit zur Deeskalation, Eigensicherung und Rückzug aus dem Gefahrenbereich
Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
keine Einschränkungen
Fachliche Zugangsvoraussetzungen
  • keine Einschränkungen
Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen
  • keine Einschränkungen

Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen
  • keine Einschränkungen
Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Befähigungsnachweis
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
Zertifikat
Voraussichtliche Dauer
1 Tag(e)
Termin
Termine auf Anfrage
Mindest­teilnehmer­anzahl
10
Maximale Teilnehmerzahl
20
Teilnahmegebühr
190,40 €

(inkl. 19% MwSt.). Für Inhouse-Seminare nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf, wir erstellen Ihnen ein Angebot. Wir orientieren uns dazu umfänglich an Ihren Vorstellungen hinsichtlich des Preises und des Umfangs und planen mit Ihnen individuell.

Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Schutz, Sicherheit, Überwachung

Bildungsanbieter

SICHERHEITSMANAGEMENT NORD OHG

Internet
https://sima-nord.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

Ralf Goede

Geschäftsführer

Telefon
0381 877-29542
Internet
https://www.sima-nord.de
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
 

Veranstaltungsort

SICHERHEITSMANAGEMENT NORD OHG

Besucheranschrift
Birkenholt 5
18107 Elmenhorst
Deutschland
Telefon
0381 877-29542
Fax
0381 877-22700
Internet
https://sima-nord.de

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 18.03.2024, Datenbank-ID 00342387

Beratungsangebot öffnen
Beratungsangebot schließen

Gut beraten

Rufen Sie uns an:
0385 64682-12
Schreiben Sie uns:beratung@weiterbildung-mv.de