Deutscher Bibliothekartag

Das vorliegende Bildungsangebot ist gem. Bildungsfreistellungsgesetz M-V anerkannt. (Anerkennungs-Kennziffer BfG-A-86/17-W01 vom 04.03.2020)
Bitte beachten Sie, dass nur Veranstaltungstermine innerhalb des Anerkennungszeitraumes (26.05.2020 bis 18.06.2021) anerkannt sind.
Themengebiet
Informatik-, Informations- und Kommunikationstechnologie
Inhalt/Beschreibung

Vom 26. bis 29. Mai 2020 wird der 109. Deutsche Bibliothekartag im Hannover Congress Centrum (HCC) unter dem Motto „Vorwärts nach weit“ stattfinden. Veranstalter*innen sind der Berufsverband Information Bibliothek e.V. (BIB) und der Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare e.V. (VDB).

Auch 2020 bieten wir Ihnen mit einer Vielzahl von Formaten die Möglichkeit, Ihre Themen adäquat zu präsentieren.

Themenkreise

Mit sieben Themenkreisen adressiert der Bibliothekartag unterschiedliche Zielgruppen und Interessensgebiete – rund um neue und alte Herausforderungen für Bibliotheken und bibliotheksnahe Einrichtungen. Als Veranstalter*innen rufen wir dazu auf, Vorschläge für Vorträge, Podiumsdiskussionen und Hands-On-Labs zu folgenden Themenkreisen einzureichen:

 

  • Themenkreis 1: Politische und gesellschaftliche Herausforderungen
    Bibliotheks- und Urheberrecht, Bibliotheks-, Bildungs- und Kulturpolitik, Bürgerpartizipation, Citizen Science, Datenschutz, demographischer Wandel, Ehrenamt, interkommunale Zusammenarbeit, Internationale Wissenschafts- und Förderpolitik, Internationalisierung, kulturelle und politische Bildung, Lobbying, Nachhaltigkeit, Stadtentwicklung, Wissenschaftsnetzwerke

 

  • Themenkreis 2: Bibliothek als physischer Ort
    Auskunft und Beratung, Bibliotheksbau, Dienstleistungen im Wandel, Lernort Bibliothek (Learning Spaces – Learning Environments), Informationskompetenz und Informationsdidaktik (von Kamishibai bis  Data Literacy), Dritter Ort, Öffnungszeiten: Open Library und Sonntagsöffnung, Raumkonzepte, Vor-Ort-Nutzung

 

  • Themenkreis 3: Ausbildung, Weiterbildung & Personalentwicklung
    Arbeitszeitmodelle, Ausbildung und Studium, Berufsbild, Berufseinstieg, Ehrenamt, Fortbildung, organisationales Lernen, Leadership, Organisationspsychologie, Personalentwicklung und Recruiting, Tarifsituation, Weiterbildung, Wissensmanagement, Teamorganisation, Quereinstieg in Bibliotheken

 

  • Themenkreis 4: Technik und IT-Infrastruktur
    Digitale Agenden, Campusmanagementsysteme, Cloud-Umgebungen, Electronic Resource Management, Discoverysysteme, Kooperationen, Open Educational Resources, nationale Infrastrukturen, Social Media Management, Schnittstellen, Daten- und Programmsharing, semantische Technologien

 

  • Themenkreis 5: Content und Digitalisierung
    Bestandsmanagement, Bestandserhaltung, Bestandspräsentation, IIIF-Viewer, Digitale Editionen, eMedien und Electronic Resource Management, eScience, Erschließungsstandards, Erwerbung, Fachinformationsdienste,  Geschäfts- und Lizenzmodelle, Volltexterkennung, historische Bestände, Langzeitarchivierung, Linked Open Data, Digital Humanities, PDA, Provenienzforschung, Retrodigitalisierung, Sammlungen, Digitalisierungsworkflows, Metadaten, Formate

 

  • Themenkreis 6: Forschungsdaten und Forschungsnahe Dienstleistungen
    Forschungsdatenmanagement, Nationale Forschungsdateninfrastruktur, Open Access und Open-Access-Transformation, Publikationsunterstützung, Weiterentwicklung von Repositoriumsangeboten, DOI, ORCID und andere Identifier

 

  • Themenkreis 7: Management und Organisation
    Agiles Planen und Arbeiten, Bibliothekskonzepte, Bibliotheksmanagement, Bibliotheksstrategie, Bibliotheksstatistik und Controlling, In- und Outsourcing, Innovationsmanagement, Kooperationen, Organisationsformen, Qualitätsmanagement, Leistungsmessung, Veränderungsprozesse, Verbünde und ihre Entwicklung, Zielgruppenmanagement

 

Die Programmkommission lädt Kolleg*innen, Fachleute aus wissenschaftlichen und öffentlichen Bibliotheken und Informationseinrichtungen sowie Vertreter*innen von einschlägigen Verbänden ein, Vorträge zu diesen Themenkreisen einzureichen.

Referent*innen aus dem Ausland sind besonders herzlich eingeladen, ihre Vorträge für den Kongress anzumelden. Englische Abstracts und Vorträge sind willkommen, werden aber nicht übersetzt. Für Referent*innen aus dem Ausland besteht die Möglichkeit einer finanziellen Förderung durch Bibliothek & Information International (BII).

Die Themenkreise für den Bibliothekartag im Jahr 2021 befinden sich in der Planung.

Lernziel

Das Lernziel können die Teilnehmer*innen mit Ihrem Arbeitgeber zusammen festlegen und durch Auswahl der einzelnen Kurse und Veranstaltugnen selbst definieren.

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
4 Tag(e)
Termin
15.06.2021 - 18.06.2021
Mindest­teilnehmer­anzahl
1
Maximale Teilnehmerzahl
3500
Teilnahmegebühr
257,00 €
(wird nicht durch das Bildungsfreistellungsgesetz erstattet)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Dozent
Prof. Dr. Tom Becker
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

Berufsverband Information Bibliothek e. V.

Internet
https://bibliothekartag2020.de/der-kongress/
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Susanne Häcker

Telefon
07121 3491-11

Veranstaltungsort

Messe Bremen

Besucheranschrift
Findorffstraße 101
28215 Bremen
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0421 3505-0
barrierefreier Zugang
barrierefreier Zugang
Barrierefreier Zugang
Ja

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 06.03.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.