Fachweiterbildung für die Notfallpflege nach DKG-Empfehlung

Inhalt/Beschreibung

Die Durchführung der angebotenen Fachweiterbildung erfolgt nach der Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft für die Weiterbildung Notfallpflege vom 14.03./15.03.2022 und beinhaltet die folgenden Module:

Basismodul

  • Entwicklungen begründet initiieren und gestalten

Fachmodule

  • Patienten in der Notaufnahme ersteinschätzen, aufnehmen und begleiten
  • Patienten in speziellen Pflegesituationen begleiten
  • Patienten mit akuten Diagnosen überwachen und versorgen
  • Patienten mit akuten traumatologischen Ereignissen versorgen und überwachen
  • Abläufe in Notaufnahmen strukturieren und organisieren
Lernziel

Nach erfolgreich abgeschlossener Weiterbildung im Fachgebiet Notfallpflege sind Sie befähigt, Patienten entsprechend dem allgemein anerkannten Stand pflegewissenschaftlicher, medizinischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse zu pflegen. Sie begegnen komplexen beruflichen Situationen mit individuellem Handeln, indem fachliche, personale, soziale und methodische Kompetenzen vertieft und erweitert werden. Die Selbstständigkeit und Selbstbestimmung der Patienten und deren Sicherheit werden ebenso wie ihre familiären, sozialen, spirituellen und kulturellen Aspekte einbezogen.

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
keine Einschränkungen
Fachliche Zugangsvoraussetzungen
  • Erlaubnis nach § 1 Abs. 1 Satz 1 Nummer 1 oder 2 des Krankenpflegegesetzes (2019 außer Kraft getreten) oder die Erlaubnis nach § 1 Abs. 1 des Altenpflegegesetzes (2019 außer Kraft getreten) oder die Erlaubnis nach § 1 Abs. 1 und Abs. 2 des Pflegeberufegesetzes
  • Mind. sechsmonatige Vollzeittätigkeit oder vergleichbare Teilzeittätigkeit im spezifischen Fachbereich der zu absolvierenden Weiterbildung
Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Praktikum
Ja
1 Jahr

Die praktische Weiterbildung findet in einem geeigneten, vertraglich gebundenen Krankenhaus statt und umfasst eine auf das Weiterbildungsziel ausgerichtete praktische Mitarbeit von 1.800 Stunden in den nachfolgenden Bereichen:

  • Mindestens 920 Stunden in einer Notaufnahme, davon mindestens 300 Stunden in einer zentralen oder interdisziplinären Notaufnahme
  • Mindestens 260 Stunden Intensivstation
  • Mindestens 200 Stunden Anästhesie
  • Mindestens 120 Stunden präklinische Notfallversorgung (Rettungsdienst)
  • Wahlpraktikum: 300 Stunden sind auf die vorgenannten Einsatzbereiche oder weitere Bereiche wie z.B. OP, Kreissaal, Herzkatheter, IMC, Psychiatrie, Stroke Unit zu verteilen.
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
Zeugnis und Urkunde zum Führen der Berufsbezeichnung "Fachpfleger/Fachpflegerin für die Notfallpflege" von der Deutschen Krankenhausgesellschaft
Voraussichtliche Dauer
24 Monat(e)
Termin
01.12.2022 - 01.01.2025
Bemerkungen zum Termin
Der theoretische Unterricht findet in der Regel wöchentlich an einem Tag statt. Zwischendurch sind Blockblocken geplant. In den Ferienzeiten erfolgt kein Unterricht.
Mindest­teilnehmer­anzahl
14
Maximale Teilnehmerzahl
20
Teilnahmegebühr
5.900,00 €, auf Anfrage ist es möglich, eine individuelle Ratenzahlung - längstens jedoch über den Zeitraum der Weiterbildung - zu vereinbaren.
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Referenzen/Bemerkungen zum Kurs
Die Fachweiterbildung wird in enger Zusammenarbeit mit der Zentralen Notaufnahme der Diakonie Klinikum Dietrich Bonhoeffer GmbH durchgeführt.
Dozent
Dozententeam
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Gesundheit, Pflege und Medizin

Bildungsanbieter

Diakonisches BildungsZentrum Mecklenburg-Vorpommern gGmbH

Fortbildungsakademie Neubrandenburg

Internet
https://fortbildungsakademie-neubrandenburg.dbz-mv.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

Sabrina Dorka

Projekt- und Kursleitung

Telefon
0395 3517 3532
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN EN ISO 9001, Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

Diakonisches BildungsZentrum Mecklenburg-Vorpommern gGmbH

Fortbildungsakademie Neubrandenburg

Besucheranschrift
Juri-Gagarin-Ring 1
17036 Neubrandenburg
Deutschland
Telefon
0395 775 2376
Fax
0935 775 2377
Internet
https://fortbildungsakademie-neubrandenburg.dbz-mv.de/

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 11.04.2022, Datenbank-ID 00305487