Aufstiegsstipendium

Die Aufstiegsstipendien des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unterstützen engagierte Fachkräfte mit Berufsausbildung und Praxiserfahrung, die sich mit einem Hochschulstudium beruflich und persönlich weiterentwickeln möchten.

 

Was wird gefördert?

Gefördert wird ein Erststudium (Vollzeit oder berufsbegleitend) an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule. Diese kann sich in Deutschland, einem anderen EU-Land oder der Schweiz befinden.

glückliche Studentin©Antonioguillem - stock.adobe.com

Wer wird gefördert?

Für ein Aufstiegsstipendium kann sich bewerben, wer über eine abgeschlossene Berufsausbildung oder Aufstiegsfortbildung, Berufserfahrung von mindestens zwei Jahren und noch keinen Hochschulabschluss verfügt. Eine Bewerbung von bereits Studierenden ist vor Beendigung des zweiten Studiensemesters möglich. Es gibt keine Altersgrenze.

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen einen Nachweis über die besondere Leistungsfähigkeit in Ausbildung und Beruf, z. B. durch die Note der Berufsabschlussprüfung (Gesamtergebnis mit mindestens Note 1,9 oder 87 Punkte und mehr) erbringen. Auch die besonders erfolgreiche Teilnahme an einem überregionalen beruflichen Leistungswettbewerb (Platzierung unter den ersten drei) bzw. ein begründeter Vorschlag des Arbeitgebers kann für die Bewerbung um ein Aufstiegsstipendium qualifizieren.

Wie wird gefördert?

Für Studierende im Vollzeitstudium beträgt das Stipendium monatlich 853 Euro sowie 80 Euro Büchergeld. Zusätzlich wird eine Betreuungspauschale für Kinder gewährt. Die Förderung erfolgt einkommensunabhängig und für die gesamte Dauer des Studiums. Studierende in einem berufsbegleitenden Studiengang erhalten jährlich 2.700 Euro.

Karrierestart - aufsteigender Pfeil©Coloures-Pic - stock.adobe.com

Wie ist das Antragsverfahren?

Die Bewerbung erfolgt in einem dreistufigen Auswahlverfahren. Zuerst füllen Sie einen Online-Fragebogen aus. Hier wird geprüft, ob die grundlegenden Voraussetzungen für eine Bewerbung erfüllt sind. Im nächsten Schritt bearbeiten Sie einen Online-Fragebogen. Ein Expertenteam wertet die eingehenden Fragebögen mit Ihren Antworten zu Leistungs- und Verantwortungsbereitschaft, Zielstrebigkeit und sozialen Kompetenzen aus. Die besten Bewerberinnen und Bewerber erhalten eine Einladung zu einem persönlichen Auswahlgespräch mit Jurorinnen und Juroren.

Weitere Informationen zum Programm und dem Bewerbungsverfahren erhalten Sie auf der Info-Website des Aufstiegsstipendiums.

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.