30 Jahre nach der DDR - Hoffnungen, Enttäuschungen, Realitäten heute

Das vorliegende Bildungsangebot ist gem. Bildungsfreistellungsgesetz M-V anerkannt. (Anerkennungs-Kennziffer BfG-A-268/20 vom 17.09.2020)
Bitte beachten Sie, dass nur Veranstaltungstermine innerhalb des Anerkennungszeitraumes (09.11.2020 bis 13.11.2020) anerkannt sind.
Themengebiet
Politische Bildung
Inhalt/Beschreibung

Seminarleitung: Harald Kralik

Durchführung: Jürgen Behre, Nadja Rakowitz

Montag

Anreise

13:00 – 18:00 Uhr
Eröffnung und Begrüßung; Vorstellung aller Beteiligten; Überblick zum geplanten Seminarverlauf.
Thematischer Einstieg: Erinnerungen an 1989: Überraschungen, Hoffnungen, Enttäuschungen, Ängste
Erste gemeinsame Bestandsaufnahme: Was war die DDR?
Seminarleiter: Harald Kralik Seminarmitarbeiter: Jürgen Behre, Nadja Rakowitz

19:00 – 20:30 Uhr
Film: Dokumentation über DDR-Opposition und Stasi, mit anschl. Debatte

Dienstag

08:30 – 12:30 Uhr
Die Gesellschaft der DDR: Ökonomie, Politik, Kultur (Referat und Diskussion, Film, Arbeit mit Texten)
Aufbruch 1989: Entwicklungen, Akteure, Aktionen, Ereignisse

15:00 – 16:00 Uhr
Fortsetzung des Vormittags (Film und Arbeit mit Texten)

16:00 – 18:00 Uhr
Beitritt zur BRD: Runde Tische, Verfassungsdiskussion, Wahl im März 1990, Diskussionen in Ost- und Westdeutschland; Was blieb übrig von den Ideen der Bürgerbewegung?
(Jürgen Behre, Nadja Rakowitz)

Mittwoch

08:30 – 12:30 Uhr
Transformation der DDR-Gesellschaft - politische, ökonomische und soziale Umstrukturierung: Einführung der DM, Treuhandanstalt, Kampf um Bischofferode, Rolle der westdeutschen Gewerkschaften und Parteien, Elitenaustausch in Politik, Ökonomie und Kultur (Referat, Arbeit mit Texten, Film)
Jürgen Behre Nadja Rakowitz

15:00 – 18:00 Uhr
Ideologische Auseinandersetzung über die Interpretation der DDR und der „Wende“ (Reduktion der DDR auf staatliche Momente und Unverständnis für gesellschaftliche Zusammenhänge und konkrete Lebensformen; Rolle der Arbeit in der DDR-Gesellschaft) „Die Zukunft der der DDR-Geschichte ist offen“: Beginn einer neuen Debatte über die DDR, 1989 und 30 Transformation (Impulsreferat und Diskussion; Arbeit mit Texten)
Jürgen Behre, Nadja Rakowitz

Donnerstag

08:30 – 12:30 Uhr
Bürgerrechtler trifft DDR-Minister: Diskussion über die DDR, über 1989 und 30 Jahre gemeinsame Geschichte
Jürgen Behre, Nadja Rakowitz und 2 Gäste (angefragt)

15:00 – 18:00 Uhr
Gegenwartsprobleme: Gemeinsamkeiten und Unterschiede in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
Gast: Politiker aus Thüringen, angefragt, Jürgen Behre, Nadja Rakowitz

Freitag

08:30 – 12:30 Uhr
Blick nach vorn – wie weiter im Osten und im Westen…? (Wirtschaftskrise, Legitimationskrise der Politik u.a.); Welche Rolle haben die Gewerkschaften? (Diskussion)

13:00 – 14:30 Uhr
Zusammenfassung der wesentlichen Seminarinhalte, Diskussionen und Arbeitsergebnisse (Behre, Rakowitz, Kralik)
Seminarkritik und Abschlussgespräch

Lernziel

Im Seminar geht es um den gesellschaftlichen Wandel in Deutschland seit 1989. Nach einer Bilanzierung des Prozesses der deutschen Einheit stehen die Entwicklung von Demokratie und Gesellschaft im Zentrum – und die Frage, wie die aktuellen Zustände zusammenhängen mit der Geschichte seit 1989 und der vor 1989.

Didaktik: Zu den eingesetzten Methoden werden Referate, Dokumentarfilme, Arbeitsgruppen und ein Zeitzeugengespräch gehören.

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
5 Tag(e)
Termin
09.11.2020 - 13.11.2020
Mindest­teilnehmer­anzahl
10
Maximale Teilnehmerzahl
30
Teilnahmegebühr
0,00
(wird nicht durch das Bildungsfreistellungsgesetz erstattet)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Dozent
Jürgen Behre, Nadja Rakowitz
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

ver.di Gewerkschaftspolitische Bildung gGmbH

Bildungszentrum Mosbach

Internet
http://www.bst-mosbach.verdi.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Gabriele Hofmann

Telefon
06261 942101

Veranstaltungsort

Besucheranschrift
Auf den Rödern 94
07318 Saalfeld
Karte zeigt
Barrierefreier Zugang
Ja

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 24.09.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.