Mobbing geht uns alle an

Das vorliegende Bildungsangebot ist gem. Bildungsfreistellungsgesetz M-V anerkannt. (Anerkennungs-Kennziffer BfG-A-372/08-W11 vom 28.09.2020)
Bitte beachten Sie, dass nur Veranstaltungstermine innerhalb des Anerkennungszeitraumes (08.02.2021 bis 12.02.2021) anerkannt sind.
Themengebiet
Weiterbildung für ehrenamtliche Tätigkeiten
Inhalt/Beschreibung
  • Konfliktsituationen in der Arbeitswelt
  • Ursachen für Konflikte, ihre Eskalationsformen und Mobbingprozesse
  • Grundlagen der Kommunikation
  • Welche Möglichkeiten zur Regelung von Konflikten gibt es?
  • Konflikte in Betrieb und Dienststelle
  • Formen der Konfliktlösung
  • Maßnahmen zur Verbesserung des Betriebsklimas
Lernziel

Die Teilnehmenden sollen Merkmal und Verlauf von Mobbingprozessen kennenlernen und einen Überblick über arbeitsorganisatorische und soziale Bedingungen erlangen, die Mobbingprozesse auslösen und/oder begünstigen können. Sie sollen Möglichkeiten kennen lernen, durch eigenen Aktivitäten Mobbingprozessen kompetent präventiv und/oder konfliktlösend zu begegnen.

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
5 Tag(e)
Termin
08.02.2021 - 12.02.2021
Mindest­teilnehmer­anzahl
10
Maximale Teilnehmerzahl
20
Teilnahmegebühr
./.
(wird nicht durch das Bildungsfreistellungsgesetz erstattet)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
  • Bildungsfreistellung (Bildungsurlaub)
Dozent
Peter Junk

Bildungsanbieter

ver.di Landesbezirk Nord

Telefon
0451 8100-811
Internet
http://www.verdi-nord.de

Ansprechpartner

Elfi Falk

Telefon
0451 8100804

Veranstaltungsort

Besucheranschrift
ver.di Bildungsstätte, Zur Dorfeiche 14
21274 Undeloh
Karte zeigt
Barrierefreier Zugang
Nein

Kurs manuell aktualisiert am 29.09.2020