Intensivwoche Autismus und Schule

Das vorliegende Bildungsangebot ist gem. Bildungsfreistellungsgesetz M-V anerkannt. (Anerkennungs-Kennziffer BfG-A-671/18-W01 vom 30.09.2020)
Bitte beachten Sie, dass nur Veranstaltungstermine innerhalb des Anerkennungszeitraumes (08.02.2021 bis 27.08.2021) anerkannt sind.
Themengebiet
Erziehung, Sozialpädagogik
Inhalt/Beschreibung

Diese Intensivwoche ist besonders geeignet für Lehrer/innen, pädagogische Fachkräfte und Schulbegleiter/innen, die ihre Kenntnisse vertiefen und ihren „persönlichen Handwerkskoffer“ erweitern möchten.

Die Teilnehmer/innen werden die Ursachen, Auswirkungen und Erscheinungsformen im Bereich Autismus kennenlernen und erhalten wichtige Einblicke in das Selbst- und Umwelterleben von autistischen Menschen.

Auf dieser Grundlage werden anschließend im fachlichen Austausch Rahmenbedingungen erarbeitet wie Unterrichtsgestaltung, Nachteilausgleiche, Zusammenarbeit mit Eltern und anderen Beteiligten.

Neben dem Einsatz von Struktur- und Orientierungshilfen im schulischen Alltag wird auch die Anwendung von TEACCH (UK) ein Thema sein. Die Teilnehmer/innen können erste Materialien im Rahmen der Fortbildung für den eigenen Unterricht entwickeln.

Autismus verstehen

  • Ursachen und Auswirkungen
  • Erklärungsansätze und Verständnishilfen
  • Umwelterleben und Selbsterleben
  • Verständnis- und Kommunikationsbesonderheiten

Herausforderung an alle Beteiligten

  • Sensorische und neurovegetative Aspekte
  • Verhaltensauffällig oder Verhaltensoriginell?
  • Setting gestalten
  • Orientierungshilfen im Schulalltag 1

Rahmenbedingungen

  • Orientierungshilfen im Schulalltag 2
  • Elternarbeit, kollegiale und interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Pubertät und Autismus
  • Individuelle Lösungen für individuelle Kinder

TEACCH- Verständnis und Kommunikation

  • Einführung in die Unterstützte Kommunikation (UK)
  • Beispiele für praktisches Arbeiten mit TEACCH
  • Erstellen von eigenem Material unter Anleitung
  • Literatur- und Materialhinweise, Resümee

Perspektiven für den inklusiven Unterricht

  • Berufsbild- Handreichungen für den weiteren Weg
  • Diskussion und interdisziplinärer Austausch
  • Überprüfung der Lernerfolge
  • Literatur- und Materialhinweise, Resümee
Lernziel
  • Vertiefstes Verständnis, Kenntnisse über Autismus, Handlungsansätze für den Schulalltag
Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
5 Tag(e)
Termin
08.02.2021 - 12.02.2021
Mindest­teilnehmer­anzahl
10
Maximale Teilnehmerzahl
16
Teilnahmegebühr
580,00 €
(wird nicht durch das Bildungsfreistellungsgesetz erstattet)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
  • Bildungsfreistellung (Bildungsurlaub)
Dozent
Simone Hatami
Weitere Informationen im Internet

Bildungsanbieter

Zentrum für Autismus- Kompetenz Hannover

Simone Hatami, Stadtteilzentrum Nordstadt e.V.

Telefon
05111601598
Internet
http://www.zak-hannover.de

Ansprechpartner

Simone Hatami

Telefon
05111601598

Veranstaltungsort

Besucheranschrift
Göttinger Chaussee 115
30451 Hannover
Karte zeigt
Telefon
05111601598
Barrierefreier Zugang
Nein

Kurs manuell aktualisiert am 01.10.2020