Staatlich geprüfter Techniker - Fachrichtung Maschinentechnik (m/w/d)

Inhalt/Beschreibung

Schwerpunkt: Fertigung

Zielgruppe: Facharbeiter, Gesellen und Meister aus dem Maschinen- und Metallbaubereich.

Der Maschinenbau ist einer der größten Industriezweige Deutschlands und prägt damit die Stellung der deutschen Wirtschaft in der Welt. Die Anforderungen an die Technikerin oder den Techniker in der beruflichen Praxis sind so vielfältig wie die Produktpalette des Maschinen- und Apparatebaus. Neben fachlichen Qualitäten, wie fundierten Kenntnissen der naturwissenschaftlichen und technischen Grundlagen, der Anwendung moderner Konstruktions- und Fertigungsmethoden, werden betriebswirtschaftliche Kenntnisse und die Beherrschung von Fremdsprachen gefordert.

Nach 3,5-jähriger Ausbildungsdauer und bestandener Prüfung kann der Staatlich geprüfte Techniker in den verschiedensten Zweigen der Industrie und Wirtschaft als gut ausgebildete Fachkraft tätig werden. Mit dem Abschluss ist auch der Erwerb der Fachhochschulreife möglich.

Teilnahme an einem Vorbereitungslehrgang ist möglich.

Lernziel

Im Anschluss an ihre Fortbildung sind die Absolventen befähigt, technische und betriebswirtschaftliche Problemstellungen selbständig zu erfassen und konzeptionell weiterzuentwickeln. Sie können sich daraus ergebene Aufgabenstellungen planerisch erarbeiten und unter wechselnden Situationen eigenverantwortlich lösen. Somit erstrecken sich ihre Aufgabenfelder bis in die Arbeitsbereiche der Bachelor und Ingenieure.

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
keine Einschränkungen
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzungen für die Aufnahme in die Fachschule sind regelmäßig:

  • der Realschulabschluss sowie
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem einschlägigen Ausbildungsberuf oder der Abschluss einer einschlägigen Berufsausbildung, einer Berufsfachschule oder einer Höheren Berufsfachschule und
  • eine anschließende Berufstätigkeit, die der gewählten Fachrichtung entspricht, von mindestens einem Jahr

oder

  • eine einschlägige Berufstätigkeit von mindestens fünf Jahren, auf die der Besuch einer einschlägigen Berufsfachschule angerechnet werden kann.

Bewerber, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, haben ausreichend deutsche Sprachkenntnisse nachzuweisen. Erforderlichenfalls überprüft diese die Schule.

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Staatlich anerkannter Abschluss
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
Staatlich geprüfter Techniker der Fachrichtung Maschinentechnik, Schwerpunkt Fertigung (Falkultativ: Erwerb der Fachhochschulreife)
Voraussichtliche Dauer
42 Monat(e)
Termin
01.10.2022 - 31.03.2026
weitere Termine auf Anfrage
Bemerkungen zum Termin
Freitag: 16:40 - 21:30 Uhr
Samstag: 08:00 - 15:45 Uhr
Mindest­teilnehmer­anzahl
15
Maximale Teilnehmerzahl
20
Teilnahmegebühr
6.000,00 € zzgl. Kosten für Fachliteratur
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Metallerzeugung und -bearbeitung, Metallbau

Bildungsanbieter

Techniker Fachschulen gGmbH

Fachschule für Technik Rostock

Internet
Internet
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

Simone Prestin

Telefon
0381 445076
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN ISO 29990, Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

Techniker Fachschulen gGmbH

Fachschule für Technik Rostock

Besucheranschrift
Carl-Hopp-Straße 4a
18069 Rostock
Deutschland
Telefon
0381 445076
Fax
0381445077

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 14.02.2022, Datenbank-ID 00256133