Verwaltungs-Studiengang zum/zur Verwaltungs-Betriebswirt/in (VWA); Verwaltungs-Diplom (VWA)

Inhalt/Beschreibung

Verwaltungs-Studiengang - Studium neben dem Beruf

Das berufsbegleitende VWA-Studium richtet sich vorwiegend an Mitarbeiter/innen kommunaler Verwaltungen. Die Inhalte des Verwaltungs-Studienganges berücksichtigen in den Wissensgebieten Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre sowie bürgerlichem und öffentlichem Recht die besonderen Belange der öffentlichen Verwaltung und orientieren sich am Landesrecht. Gerade wurden aktuellen Themen im Zusammenhang mit Digitalisierung und E-Government aufgenommen.

Bei dem VWA-Studium handelt es sich um eine berufsbegleitende wirtschaftswissenschaftliche Weiterbildung auf Hochschulniveau. Das Lernen neben dem Beruf ist sehr effektiv, da das Wissen gleich am Arbeitsplatz umgesetzt werden kann und es so zu einer optimalen Verbindung zwischen der theoretischen Wissensvermittlung und der praktischen Umsetzung kommt.

Zielgruppe für das VWA-Studium sind Mitarbeiter/-innen mit einer Berufsausbildung und Berufs­erfahrung in der Verwaltung. Dabei kommen für die Erstqualifikation verschiedene Ausbildungen in Frage, die mit einem mittleren Schulabschluss absolviert werden können, z. B. eine Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten, zum/zur Fachangestellte/n für Arbeitsförderung oder zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann für Bürokommunikation. Außerdem ist das VWA-Studium auch für berufliche Quereinsteiger geeignet, die mit einer anderen Erstqualifikation eingestellt worden sind.

Das Studium bereitet auf höherwertige Tätigkeiten vor und wird nach drei Jahren mit der Akademie-Diplomprüfung abgeschlossen. Der Studiengang entspricht den Anforderungen an Studium und Dozenten nach den Rahmenordnungen des Bundesverbandes Deutscher Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien e. V. und findet auf Hochschulniveau statt. Die Dozentinnen und Dozenten sind Universitäts- und Hochschulprofessoren, Hochschullehrer sowie erfahrene Führungskräfte und hervorragende Praktiker aus Verwaltung, Wirtschaft und Justiz.

Die VWA Mecklenburg-Vorpommern ist ein gemeinnütziger Verein, der als staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung das VWA-Studium seit mehr als 25 Jahren in unserem Bundesland anbietet. Die VWA M-V hat in der Corona-Krise eine Online-Lernplattform eingerichtet: Das VWA Center. Die Resonanz ist sehr positiv und es gibt sowohl bei den Dozentinnen und Dozenten als auch bei den Studierenden eine große Bereitschaft, sich den neuen Herausforderungen zu stellen. Damit ist die VWA M-V bisher gut durch die Corona-Pandemie gekommen und auch für 2021 optimistisch.

Das VWA Center eröffnet ganz neue Möglichkeiten und es wird sich zeigen, wie zukünftig eine gute Kombination von Präsenz- und Onlinelehre möglich und sinnvoll ist. Auf keinen Fall soll das VWA-Studium zu einem reinen Online-Studium werden. Der Zusammenhalt in der Gruppe und der persönliche Kontakt zu den Lehrenden machen den Wert des VWA-Studiums aus.

Bildung ist die beste Investition in die Zukunft.

Wenn andere Aktivitäten durch Corona wegfallen, kann die gewonnene Zeit für ein berufsbegleitendes VWA-Studium gut genutzt werden. Die VWA ist optimal aufgestellt, die Studiengänge auch in der Zeit der Corona-Pandemie sicher und erfolgreich durchzuführen.

Zu beachten ist, dass die Studiengänge jeweils in einem dreijährigen Rhythmus beginnen.

Lernziel

Das Studium bereitet auf höherwertige Tätigkeiten vor und ist eine berufsbegleitende Qualifizierung für Fach- und Führungskräfte, die nach drei Jahren mit der Akademie-Diplomprüfung abgeschlossen wird.

Das VWA-Studium ist als Aufstiegsfortbildung nach § 40 Abs. 3 S. 2 ALVO M-V in Verbindung mit der dazu ergangenen Verwaltungsvorschrift vom 8. August 2013 (Amtsblatt M-V 2013,S. 607) anerkannt.

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
keine Einschränkungen
Fachliche Zugangsvoraussetzungen
  • abgeschlossene Berufsausbildung und Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung
Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
Verwaltungs-Diplom mit der Abschlussbezeichnung "Verwaltungs-Betriebswirt/in (VWA)"
Voraussichtliche Dauer
3 Jahr(e)
Termin
07.10.2022 - 29.11.2025
weitere Termine auf Anfrage
Mindest­teilnehmer­anzahl
25
Maximale Teilnehmerzahl
50
Teilnahmegebühr
750,00 € je Semester; 490,00 € Prüfungsgebühr (Stand: 2017)
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Themengebiet
Unternehmensführung und -organisation, Management

Bildungsanbieter

VWA Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie M-V e. V.

Internet
https://www.vwa-mv.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

Annette Sewing

Geschäftsführerin

Telefon
0385 3031-880
Mobilfunknummer
0171 7862774
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern

Veranstaltungsort

VWA Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie M-V e. V.

Besucheranschrift
Bertha-von-Suttner-Straße 5
19061 Schwerin
Deutschland
Telefon
0385 3031-880
Fax
0385 3031-888
Internet
https://www.vwa-mv.de

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 01.03.2021, Datenbank-ID 00127386