Azure Data Engineer

Inhalt/Beschreibung

Zielgruppe: IT- und Netzwerk-Fachkräfte, (Fach-) Informatiker, Personen mit praktischer Erfahrung und guten Kenntnissen im IT-Bereich.

Azure Data Engineers sind für die Integration von Daten aus unterschiedlichen Datensystemen sowie den Aufbau, die Verwaltung und Wartung hierfür benötigter Datenverarbeitungs-Pipelines zuständig. Im Lehrgang erwerben Sie zunächst die für die Azure-Administration notwendigen Kenntnisse wie beispielsweise die Verwaltung von Azure-Identitäten und -Governance, die Implementierung von Speicherplatz, die Bereitstellung von Azure-Rechenressourcen sowie die Konfiguration und Verwaltung von virtuellen Netzwerken. Im Anschluss wird Fachwissen in der Programmierung mit Python sowie der Entwicklung und Abfrage relationaler Datenbanken mit SQL vermittelt. Kenntnisse in der Zusammenführung, Aufbereitung, Anreicherung und Weitergabe von Daten runden Ihr Wissen ab.

Lehrgangsinhalte

Microsoft Azure Administrator
Verwalten von Azure-Identitäten und -Governance
(ca. 2 Tage)

  • Azure AD-Objekte
  • Benutzer und Gruppen
  • Geräteeinstellungen
  • Massenbenutzeraktualisierungen
  • Gastkonten
  • Azure AD Join
  • Self-Service-Kennwort
  • Rollenbasierte Zugriffskontrolle (RBAC)
  • Zugriffszuweisungen
  • Verzeichnisse
  • Abonnements und Governance: Azure-Richtlinien, Ressourcen, Tags
  • Kostenmanagement
  • Managementgruppen

Speicherplatz implementieren und verwalten (ca. 2 Tage)

  • Speicherkonten
  • Zugriffssignatur
  • Zugriffsschlüssel
  • Azure-Speicherreplikation
  • Azure AD-Authentifizierung
  • Azure-Jobs
  • Azure Storage Explorer
  • AZCopy
  • Azure-Dateien und Azure-Blob-Speicher
  • Azure-Dateifreigabe
  • Azure-Dateisynchronisierungsdienstes

Bereitstellen und Verwalten von Azure-Rechenressourcen (ca. 4 Tage)

  • Virtual Machines (VMs) für hohe Verfügbarkeit und Skalierbarkeit
  • Azure Resource Manager-Vorlage (ARM)
  • VHD-Vorlage
  • Azure-Festplattenverschlüsselung
  • VM-Größen
  • Hinzufügen von Datendatenträgern
  • Konfigurieren des Netzwerks
  • Container
  • Azure Kubernetes-Dienstes (AKS)
  • Azure Container-Instanzen (ACI)
  • Web-Apps

Virtuelle Netzwerke konfigurieren und verwalten (ca. 5 Tage)

  • Virtuelle Netzwerke
  • VNET-Peering
  • Private und öffentlichen IP-Adressen, Netzwerkrouten, Netzwerkschnittstellen, Subnetzen und virtuellem Netzwerk
  • Namensauflösung: Azure DNS
  • Sicherer Zugriff auf virtuelle Netzwerke
  • NSG zu einem Subnetz oder einer Netzwerkschnittstelle
  • Azure-Firewall und Azure Bastion-Dienstes
  • Lastausgleich mit Application Gateway
  • Lokale Konnektivität
  • Netzwerkleistungsmonitor
  • Network Watcher
  • Probleme mit externen Netzwerken
  • Integrieren eines lokalen Netzwerkes in ein virtuelles Azure-Netzwerk
  • Azure-VPN-Gateway
  • ExpressRoute
  • Azure-WAN

Überwachen und Sichern von Azure-Ressourcen (ca. 2 Tage)

  • Azure Monitor
  • Metriken
  • Log Analytics
  • Diagnoseeinstellungen
  • Application Insights
  • Sicherungs- und Wiederherstellungsvorgängen
  • Sicherungsberichten
  • Azure-Sicherungsdienst
  • Vaultouse-Softlöschvorgangs
  • Sicherungsrichtlinien
  • Azure Site

Projektarbeit (ca. 5 Tage)

  • Zur Vertiefung der gelernten Inhalte
  • Präsentation der Ergebnisse

Zertifizierungsprüfung AZ-104: Microsoft Azure Administrator

Programmierung mit Python
Grundlagen Python
(ca. 1 Tag)

  • Geschichte, Konzepte
  • Verwendung und Einsatzgebiete
  • Syntax

Erste Schritte mit Python (ca. 5 Tage)

  • Zahlen
  • Zeichenketten
  • Datum und Zeit
  • Standardeingabe und -ausgabe
  • list, tuple dict, set
  • Verzweigungen und Schleifen (if, for, while)

Funktionen (ca. 5 Tage)

  • Eigene Funktionen definieren
  • Variablen
  • Parameter, Rekursion
  • Funktionale Programmierung

Fehlerbehebung (ca. 0,5 Tage)

  • try, except
  • Programmunterbrechungen abfangen

Objektorientierte Programmierung (ca. 4,5 Tage)

  • Python-Klassen
  • Methoden
  • Unveränderliche Objekte
  • Datenklasse
  • Vererbung

Grafische Benutzeroberfläche (ca. 1 Tag)

  • Buttons und Textfelder
  • grid-Layout
  • Dateiauswahl

Projektarbeit (ca. 3 Tage)

  • Zur Vertiefung der gelernten Inhalte
  • Präsentation der Projektergebnisse

SQL - Relationale Datenbanken
Grundlagen von Datenbanksystemen
(ca. 3 Tage)

  • Entitätsmengen
  • Relationen
  • Entity Integrity
  • Microsoft SQL Server Management Studio
  • Datenbanken/Tabellen
  • Schlüsselfelder
  • Einsatz Indizes
  • Datenbanksystemtypen
  • Datentypen: Standard- und spezielle Datentypen
  • Verwendungshinweise
  • Datenintegrität, -sicherheit und -schutz
  • Konkurrierender Datenzugriff
  • Primär- und Fremdschlüssel
  • Referentielle Integrität
  • Beziehungen zwischen Relationen
  • Entity-Relationship-Modell
  • Datenbankentwurf: Vom Fachproblem zur fertigen
  • Datenbank
  • Datenbankkonflikte
  • Normalisierung: Normalformen 1 - 3, BCNF, Relevanz in der Praxis

Einführung in die DDL (ca. 2 Tage)

  • Erstellung von Tabellen
  • Gültigkeitsregeln (Check)
  • Setzen von Schlüsseln und Standardwerten
  • Manipulieren von Datenstrukturen
  • Verändern und Löschen von Tabellen
  • Nachträgliches Hinzufügen von Schlüsseln
  • Erstellen, Ändern und Löschen von Sichten
  • Vor- und Nachteile von Sichten

Einführung in die DQL (ca. 3 Tage)

  • SELECT mit Filterung und Sortierung
  • Wichtigste SQL-Inline-Funktionen
  • Skalar- und Aggregatfunktionen
  • Gruppierung und Gruppenfilter
  • Tabellen miteinander verknüpfen: Kartesisches Produkt und JOIN-Befehle
  • Equi- und Non-Equijoins
  • Verschachtelte SELECT-Anweisungen
  • Arithmetische-, Bitweise-, Vergleichs-, Verbindungs-, Logische, Zeichenketten- und Unäre Operatoren
  • Mengenoperationen: Union, Except, Intersect, Distinct
  • IIF und CASE-Anweisungen
  • Funktion Coalesce

DML-Befehle (ca. 1 Tag)

  • Insert-, Update-, Delete-, Merge-Befehle
  • Kombinationen von DML- mit DQL-Befehlen

DCL - Data Control Language (ca. 1 Tag)

  • Berechtigungen setzen, zurücknehmen, verweigern
  • Anlegen/Löschen von Logins und Usern
  • Zuweisen von Datenbankrollen
  • Anmelden mit anderen Logins
  • Zuordnung und Vererbung von Rollenberechtigungen

Einführung in die T-SQL-Programmierung (ca. 5 Tag)

  • Variablen (Skalar- und Tabellenvariablen)
  • Maskieren des Anführungszeichens
  • In Variablen gespeicherter SQL-Code ausführen
  • Temporäre Tabellen: lokal, global, permanent If-Anweisung und while-Schleife
  • Erstellen, Ändern und Löschen von Funktionen und Prozeduren
  • Ein- und Ausgabeparameter bei Prozeduren
  • Prozeduren mit mehreren Parametern
  • Unterschiede zwischen Prozeduren und Funktionen
  • Common Table Expressions
  • Tabellenwertfunktionen
  • Nutzung von Zeigern
  • FETCH-Befehl
  • Werte von Zeigern abfangen und in Variablen speichern
  • Triggertypen, -arten, -regeln und -sicherheit
  • Einführung in DML- und DDL-Trigger
  • DML-Trigger bei schlechtem/gutem Datenbankdesign Fehlerbehandlung: TRY-CATCH
  • Schweregrade von Fehlern
  • Erzeugen von Fehlermeldungen
  • Lesezeichen im MS Management Studio

Einführung in MS Access (ca. 1 Tag)

  • ODBC-Datenverbindung erstellen
  • Tabellen und Sichten einbinden
  • Abfragen erstellen
  • Pass-Through-Abfragen erstellen
  • Berichte und Formulare generieren

Projektarbeit (ca. 4 Tage)

  • Zur Vertiefung der gelernten Inhalte
  • Präsentation der Projektergebnisse

Data Engineer
Grundlagen Business Intelligence (ca. 2 Tage)

  • Aufgaben eines Data Engineers
  • Data Warehousing (DWH): Umgang und Verarbeitung von strukturierten, semi-strukturierten und unstrukturierten Daten
  • OLAP
  • OLTP

Anforderung von Daten (ca. 2 Tage)

  • Aufgaben, Ziele und Vorgehensweise in der Anforderungsanalyse
  • Einführung/Modellierung in der UML
    - Use-Case Analyse
    - Klassendiagramme
    - Aktivitätsdiagramme
    - Modellierung mit ERM

Datenbanken (ca. 2 Tage)

  • Grundlagen von Datenbanksystemen
  • Einführung/Modellierung in der UML
  • Architektur von Datenbankmanagementsystemen
  • Praktische und theoretische Einführung in SQL
  • Grenzen von Relationalen Datenbanken

Data Warehouse Modellierung (ca. 4 Tage)

  • Star Schema
  • Snowflake Schema
  • Galaxy Schema
  • Data Vault 2.0
    - Hubs
    - Satellites
    - Links im Raw- und Business Vault
    - Hash Key
    - Hash Diff
  • Slowly Changing Dimension Tables Typ 1 bis 5 (Restating, Stacking, Reorganizing, Mini Dimension und Typ 5
  • Einführung in normal, causal, mini und monster, heterogeneous und subdimensions
  • Vergleich von state und transaction oriented Faktentabellen
  • Density und Storage vom DWH

ETL (ca. 5 Tage)

  • Data Cleansing
    - Null Values
    - Aufbereitung von Daten
    - Harmonisierung von Daten
    - Anwendung von Regular Expressions
  • Datensicherheit/Datenschutz
  • Data Understanding
    - Datenvalidierung
    - Statistische Datenanalyse
  • Praktischer Aufbau von ETL-Strecken
  • Praktischer Aufbau eines Data Vault Modells – Business und Raw Vault
  • Praktische Umsetzung von Hash-Verfahren
  • Verwendung von Datenbanken (SQLite, PostgreSQL)
  • json
  • csv

Projektarbeit (ca. 5 Tage)

  • Zur Vertiefung der gelernten Inhalte
  • Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

Abschlussprüfung: Praxisbezogene Projektarbeiten mit Abschlusspräsentationen

Präsenzlehrgänge mit Videotechnik der neuesten Generation
Der Einsatz von Videokonferenzsystemen gehört zum Lehrgangskonzept von alfatraining. Diese Form von Unterricht trainiert das Arbeiten in einer vernetzten Arbeitsumgebung, wie sie in Industrie und Wirtschaft existiert. In der globalisierten Arbeitswelt arbeiten Firmen heutzutage sowohl firmenintern als auch mit anderen Unternehmen deutschlandweit, europaweit oder weltweit über moderne Kommunikationstechniken und Netzwerke zusammen. Sie lernen im Unterricht den Umgang und Einsatz dieser modernen Techniken kennen.

Wie funktioniert der Unterricht bei alfatraining?
Bei alfatraining findet der Unterricht via alfaview®, einer Videokonferenzsoftware, statt. Die Dozierenden und die Teilnehmenden können sich gegenseitig sehen, hören und miteinander sprechen – live, lippensynchron und in Fernsehqualität! Über den virtuellen Klassenraum alfaview® ist es möglich, dass Sie sowohl mit Dozierenden als auch mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern Ihres Kurses sprechen und im Team standortübergreifend gemeinsam an Projekten arbeiten. Zusätzliche separate Online-Besprechungsräume eignen sich zur vertraulichen Kommunikation in Kleingruppen.

Lernziel

Nach diesem Lehrgang verfügen Sie über fundiertes Wissen in der Azure-Konfiguration und -verwaltung. Python- und SQL-Kenntnisse vervollständigen Ihr Profil und Sie können diese mit den Aufgaben eines Data Engineers verknüpfen.

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
keine Einschränkungen
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

Grundkenntnisse in der Verwaltung von Azure werden vorausgesetzt.

 

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
alfatraining-Zertifikat „Azure Data Engineer“, Original Microsoft‐Zertifikat “Microsoft Certified: Azure Administrator Associate”
Voraussichtliche Dauer
16 Woche(n)
Termin
Termine auf Anfrage
Bemerkungen zum Termin
Kursstart alle 4 Wochen
Mindest­teilnehmer­anzahl
3
Maximale Teilnehmerzahl
25
Teilnahmegebühr
Bitte erfragen
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Informatik-, Informations- und Kommunikationstechnologie

Bildungsanbieter

alfatraining GmbH

Bildungszentrum Rostock

Internet
https://www.alfatraining.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

alfatraining Bildungsberatung

Telefon
0800 3456500
Internet
https://www.alfatraining.de/kontakt/rostock/
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN EN ISO 9001, Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

alfatraining GmbH

Bildungszentrum Rostock

Besucheranschrift
Doberaner Straße 110
18057 Rostock
Deutschland
Telefon
0800-3456-500
Wegbeschreibung
Wegbeschreibung
Internet
https://www.alfatraining.de

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 18.05.2022, Datenbank-ID 00305604