Berufspädagogische Pflichtfortbildungen für Praxisanleiter (PA)

Inhalt/Beschreibung

Ab dem 01. Januar 2020 werden mit dem neuen Pflegeberufegesetz klare Qualifikationsanforderungen an Praxisanleiter/-innen gestellt. Es wird für die Praxisanleiter/-innen verpflichtend, jährlich eine berufspädagogische Fortbildung im Umfang von mindestens 24 Stunden zu absolvieren und gegenüber der zuständigen Behörde nachzuweisen (PflAPrV §4 Abs.3).

Fortbildungsthemen für Praxisanleiter

  • Bewerten und Beurteilen - zwischen wohlwollend und ehrlich
  • Erfolgreiche Gespräche mit Auszubildenden führen (2Tage)
  • Gemeinsam zum Ausbildungsziel
  • Kommunikation in Hierarchien
  • Moderieren und Präsentieren
  • Selbstführung für Praxisanleiter - Ich passe auf mich auf
  • praxisnah - passgenau - hochwertig! (PflAPrV §4 Abs.3)
Lernziel

Unsere angebotenen Pflichtfortbildungen sind maßgeschneiderte und mit der Praxis auf deren Bedarf abgestimmte Weiterbildungen für Ihren Betrieb. Sie stellen eine besonders effektive und wirtschaftliche Form der Mitarbeiterqualifizierung dar.

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
keine Einschränkungen
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

Die berufspädagogischen Pflichtfortbildungen richten sich an Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter aus der Pflege, sowie interessierten Pflegefachkräften, Mentoren, Ausbildungskoordinatoren und Berufsgruppen weiterer Gesundheitsfachberufe nach individueller Rücksprache (wie z. B. MTA und MTRA), die sich aktiv an der Ausbildung beteiligen.

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen


Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
berufsbegleitend, Teilzeit
Lehr- und Lernform
Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
Ziel dieser Regelung ist es, bereits erworbene pflegepädagogische Handlungskompetenzen fortlaufend zu aktualisieren, um als PraxisanleiterIn tätig bleiben zu dürfen. (PflAPrV §4 Abs.3)
Voraussichtliche Dauer
1 Tag(e)
Termin
Termine auf Anfrage
Bemerkungen zum Termin
HINWEIS: (3 Termine á 8 Stunden frei kombinierbar = 24 Stunden Pflichtfortbildung) Bei Anmeldung einzelner Termine bitte das Tagesthema als Kurstitel angeben.
Mindest­teilnehmer­anzahl
10
Maximale Teilnehmerzahl
20
Teilnahmegebühr
103,00 €

Je nach Themen 103,50 € - 294,00 €

Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Dozent
Dozententeam der gfg
Weitere Informationen im Internet
Themengebiet
Gesundheit, Pflege und Medizin

Bildungsanbieter

gfg Gesellschaft für Gesundheitsfachberufe gGmbH

gfg Bildungszentrum Pflege (Aus- und Weiterbildungszentrum)

Internet
https://www.gfg-rostock.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

Laura Jakobi

Verwaltung

Telefon
0381 20872-0
Mobilfunknummer
0381 20872-202
Internet
https://www.gfg-rostock.de/kurs/
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN EN ISO 9001, Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

gfg Gesellschaft für Gesundheitsfachberufe gGmbH

gfg Bildungszentrum Pflege (Aus- und Weiterbildungszentrum)

Besucheranschrift
Lohmühlenweg 1
18057 Rostock
Deutschland
Wegbeschreibung
Wegbeschreibung
Hinweise
Berufspädagogische Pflichtfortbildungen, die innerhalb des Unternehmens stattfinden.
Telefon
0381 20872-0
Fax
0381 20872-220
Internet
https://www.gfg-rostock.de

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 08.02.2024, Datenbank-ID 00257088

Beratungsangebot öffnen
Beratungsangebot schließen

Gut beraten

Rufen Sie uns an:
0385 64682-12
Schreiben Sie uns:beratung@weiterbildung-mv.de