C++/Qt-Entwickler/-in

Themengebiet
Informatik-, Informations- und Kommunikationstechnologie
Inhalt/Beschreibung

Der Lehrgang vermittelt alle wesentlichen Aspekte objektorientierten Denkens im Kontext des Standards ISO/IEC 14882 der Programmiersprache C++, welche in sämtlichen Bereichen der Softwareentwicklung Einsatz findet. Sie lernen die Konzepte Datenkapselung, Vererbung, Polymorphie, Überschreiben virtueller Methoden/dynamisches Binden, abstrakte Klassen und Schnittstellen bis hin zu generischen Klassen (Templates) kennen und einzusetzen.

Sie erfahren außerdem, wie Sie grafische Benutzeroberflächen mithilfe der Klassenbibliothek Qt professionell erstellen. Sie erlernen den praxisbezogenen Umgang mit Qt-Klassen und erhalten eine Anleitung zur eigenständigen Anwendung und Vertiefung der Qt-Programmierung. Die Schwerpunkte liegen dabei auf den GUI-Techniken, Unterstützenden Techniken und der Multimedia-Anwendung.

Lehrgangsinhalte

Allgemeine Grundlagen (ca. 4 Tag)

  • Grundlegendes Verständnis von IDEs, Compiler, Linker
  • Was ist mit C++ möglich und nicht möglich
  • Variablen
  • Klassen und Methoden (Konstruktoren, Destruktoren)
  • Schleifen (for, while)
  • Verzweigungen (if, switch)
  • Streams (Konsole/Datei-Eingabe/Ausgabe)
  • Ein Container aus der Standard Library
  • Aufbau und Kompilierung von Programmen
  • Literale / Konstanten / Variablen
  • Operatoren / Bindungsstärke / L+R-Values
  • Input (Streams) Output (Streams)
  • Funktionen (Argumentenübergabe)
  • Funktionsüberladung (gleiche Funktionsnamen für ähnliche Aufgaben)
  • Defaultargumente
  • Inline Expansion für Funktionen
  • Objektbibliotheken: IOStream
  • Input (Streams)
  • Output (Streams)

Grundlegende Sprachkonzepte im C++-Standard (ISO/IEC 14882) (ca. 8 Tage)

  • Elementare und zusammengesetzte Datentypen, Aufzählungstypen, Typkonvertierung
  • Variablen (Deklaration, Initialisierung, Gültigkeitsbereiche)
  • Operatoren (arithmetische, relationale, logische, bitweise)
  • Programmsteuerung (Verzweigungen, Schleifen)
  • Funktionen
  • Arrays und (dynamische) Speicherstrukturen,
  • Iteratoren
  • Zeiger(-arithmetik), Referenzen, Funktionszeiger
  • Zeichenketten und deren Verarbeitung

Objektorientiertes Programmieren (ca. 8 Tage)

  • Grundlegende Konzepte objektorientierten Denkens
  • Klassendiagramme, Klassen als Abstraktionen konkreter Objekte, Kapselungsprinzip
  • Aufbau und Elemente von Klassen
  • Schrittweises Erstellen eigener Klassen
  • Instanziierung und Verwendung von Objekten
  • Überladen von Methoden/Operatoren
  • Templates (Klassen- und Funktionsvorlagen)
  • Vererbung und Polymorphie
  • Überschreiben von Methoden, virtuelle Methoden und dynamisches Binden
  • Abstrakte Klassen

Grundlagen Qt (ca. 3 Tage)

  • Bibliotheksmodule und Qt-Tools
  • Entwicklung: Qt Creator IDE, Qt Assistant,
  • Qt Designer, Qt Linguist, Qt Confiq
  • Mehrsprachigkeit und Lokalisation
  • Unicode-Unterstützung und Codes

Signal-Slot-Konzept (ca. 1 Tag)

  • Signale mit Slots verbinden
  • Signale und Slots implementieren
  • AutoConnection, DirectConnection, QueuedConnection

Objekte in Qt (ca. 3 Tage)

  • Objekt-Verwaltungs-Bäume
  • Fensterprogrammierung
  • Layoutmanagement
  • Meta-Object System
  • Memory Management
  • Event Handling

GUI-Techniken (ca. 4 Tage)

  • QWidget-Klasse und Verschachtelung
  • GUI-Programmierung mit QtDesigner
  • Qt Quick und QML (Qt Meta-Object Language)
  • QPainter, Varianten der Datenzeichnung, 2D-Transformationen
  • Statusbar, Toolbar, Dockbar
  • Dialog-Varianten und einfache Eingabe-Widgets
  • Scroll- und Splitter-Widgets
  • Drag&Drop-Unterstützung

Unterstützende Techniken (ca. 2 Tage)

  • Drucken unter Qt
  • Qt-Container-Klassen und Iterationformen
  • SQL-Zugriffe und SQL-Modelle
  • Inter-Thread-Kommunikation und Synchronisation

Multimedia (ca. 2 Tage)

  • Application Navigation
  • Life-Cycle
  • Native API Access
  • Kamera
  • Sensoren
  • Lokalisierung und Positionierung
  • Bluetooth

Projektarbeit (ca. 5 Tage)

  • zur Vertiefung der gelernten Inhalte
  • Präsentation der Projektergebnisse

Abschlussprüfung: Praxisbezogene Projektarbeit mit Abschlusspräsentation
Zertifikat: alfatraining-Zertifikat   

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

Präsenzlehrgänge mit Videotechnik der neuesten Generation
Der Einsatz von Videokonferenzsystemen gehört zum Lehrgangskonzept von alfatraining. Diese Form von Unterricht trainiert das Arbeiten in einer vernetzten Arbeitsumgebung, wie sie in Industrie und Wirtschaft existiert. In der globalisierten Arbeitswelt arbeiten Firmen heutzutage sowohl firmenintern als auch mit anderen Unternehmen deutschlandweit, europaweit oder weltweit über moderne Kommunikationstechniken und Netzwerke zusammen. Sie lernen im Unterricht den Umgang und Einsatz dieser modernen Techniken kennen.

So funktioniert der Unterricht mit Videotechnik:
Ihre Dozentin oder Ihr Dozent ist mit Live-Schaltung in Fernsehqualität präsent. Es werden Bild, Ton und Bildschirm des Dozenten oder der Dozentin in hoher Qualität auf einen Ihrer zwei Monitore übertragen. Auf dem zweiten Monitor arbeiten Sie selbst. Sie können Ihren Dozenten oder Ihre Dozentin jederzeit ansprechen und ihm/ihr Fragen stellen. Der Dozent/Die Dozentin sieht und hört alle zugeschalteten Teilnehmer und Teilnehmerinnen und kann bei Bedarf jeden Einzelnen unterstützen. Auch können Sie die Kursteilnehmer an anderen alfatraining-Standorten jederzeit sehen und hören und können gemeinsam mit Ihren Kollegen standortübergreifende Projekte realisieren.

Lernziel

In diesem Lehrgang erlernen Sie die Programmiersprache C++, eine der meistgenutzten Programmiersprachen weltweit. Sie handhaben C++ schnell und sicher und sind in der Lage, komplexe Lösungen zu erarbeiten. Darüber hinaus erlernen Sie den sicheren Umgang mit der Klassenbibliothek Qt. Sie sind dazu in der Lage, Qt5-Programmierungen vorzunehmen und auch komplexere GUI-Techniken anzuwenden.

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
Angebot gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
8 Woche(n)
Termin
Termine auf Anfrage
Bemerkungen zum Termin
Kursstart alle 4 Wochen
Mindest­teilnehmer­anzahl
3
Maximale Teilnehmerzahl
25
Fördermöglichkeiten
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

alfatraining GmbH

Bildungszentrum Schwerin

Internet
https://www.alfatraining.de/gefoerderte-weiterbildung/
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

alfatraining Bildungsberatung

Telefon
0800 3546500
Internet
http://www.alfatraining.de/kontakt/schwerin/
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN EN ISO 9001, Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

alfatraining GmbH

Bildungszentrum Schwerin

Besucheranschrift
Zum Bahnhof 14
19053 Schwerin
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0800 3546500
Wegbeschreibung
Wegbeschreibung
Fax
0385 555758-19
Internet
https://www.alfatraining.de/gefoerderte-weiterbildung/
Barrierefreier Zugang
Ja

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 30.03.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.