Data Engineer

Themengebiet
Informatik-, Informations- und Kommunikationstechnologie
Inhalt/Beschreibung

Data Engineers beschäftigen sich mit der Strukturierung und Bereitstellung von individuell relevanten Daten. Die Aufgaben bestehen dabei in der Auswahl der richtigen Soft- und ggf. auch Hardware-Architektur und im Aufbau von geeigneten Datenmodellen, um unterschiedliche Datentöpfe zu harmonisieren. Im Rahmen des Kurses werden Beispielarchitekturen und Vorgehensmodelle zur Auswahl der passenden Software-Tools für die Datenbereitstellung und Strategien zur Datenmodellierung erläutert.

Abschlussprüfung: Praxisbezogene Projektarbeit mit Abschlusspräsentation

Lehrgangsinhalte

Grundlagen Business Intelligence (ca. 3 Tage)

  • CRISP-DM Referenzmodell
  • Umgang mit Big Data - Volume, Variety, Velocity, Validity, Value
  • Abgrenzungen und Aufgaben vom Data Engineer im Kontext zu den andern BI-Berufen
  • Umgang und Verarbeitung von strukturierten, semi-strukturierten und unstrukturierten Daten im DWH
  • OLAP
  • OLTP

Anforderung von Daten (ca. 2 Tage)

  • Aufgaben, Ziele und Vorgehensweise in der Anforderungsanalyse
  • Einführung/Modellierung in der UML
  • Use-Case Analyse
  •  Klassendiagramme
  • Aktivitätsdiagramme
  • Modellierung mit ERM

Datenbanken (ca. 2 Tage)

  • Grundlagen von Datenbanksystemen
  • ANSI/SPARC Referenzmodell
  • Normalformen
  • Architektur von Datenbankmanagementsystemen
  • Praktische und theoretische Einführung in SQL
  • DDL
  • DML
  • DSDL

Data Warehouse Modellierung (ca. 4 Tage)

  • Star Schema
  • Snowflake Schema
  • Galaxy Schema
  • Data Vault 2.0 - Hubs, Satelites, Links im Raw- und Business Vault, Hash Key, Hash Diff
  • Slowly Changing Dimension Tables Typ 1 bis 5 - Restating, Stacking, Reorganizing, mini dimension und Typ 5
  • Einführung in normal, causal, mini und monster, heterogeneous und subdimensions
  • Vergleich von state und transaction oriented Faktentabellen
  • Density und Storage vom DWH

ETL (ca. 6 Tage)

  • Data Cleansing
  • Null Values
  • Aufbereitung von Daten
  • Harmonisierung von Daten
  • Anwendung von Regular Expressions
  • Data Understanding
  • Datenvalidierung
  • Statistische Datenanalyse
  • Praktischer Aufbau von ETL-Strecken
  • Praktischer Aufbau eines Data Vault Modells - Business und Raw Vault
  • Praktische Umsetzung von Hash-Verfahren
  • Verwendung von verschiedenen Datenbankensqlite, postgressql, json, csv

Projektarbeit (ca. 3 Tage)

  • Zur Vertiefung der gelernten Inhalte
  • Präsentation der Projektergebnisse

Änderungen möglich. Die Lehrgangsinhalte werden regelmäßig aktualisiert.

Präsenzlehrgänge mit Videotechnik der neuesten Generation
Der Einsatz von Videokonferenzsystemen gehört zum Lehrgangskonzept von alfatraining. Diese Form von Unterricht trainiert das Arbeiten in einer vernetzten Arbeitsumgebung, wie sie in Industrie und Wirtschaft existiert. In der globalisierten Arbeitswelt arbeiten Firmen heutzutage sowohl firmenintern als auch mit anderen Unternehmen deutschlandweit, europaweit oder weltweit über moderne Kommunikationstechniken und Netzwerke zusammen. Sie lernen im Unterricht den Umgang und Einsatz dieser modernen Techniken kennen.

So funktioniert der Unterricht mit Videotechnik:
Ihre Dozentin oder Ihr Dozent ist mit Live-Schaltung in Fernsehqualität präsent. Es werden Bild, Ton und Bildschirm des Dozenten oder der Dozentin in hoher Qualität auf einen Ihrer zwei Monitore übertragen. Auf dem zweiten Monitor arbeiten Sie selbst. Sie können Ihren Dozenten oder Ihre Dozentin jederzeit ansprechen und ihm/ihr Fragen stellen. Der Dozent/Die Dozentin sieht und hört alle zugeschalteten Teilnehmer und Teilnehmerinnen und kann bei Bedarf jeden Einzelnen unterstützen. Auch können Sie die Kursteilnehmer an anderen alfatraining-Standorten jederzeit sehen und hören und können gemeinsam mit Ihren Kollegen standortübergreifende Projekte realisieren.

Lernziel

Sie beherrschen Prozesse rund um die Zusammenführung, Aufbereitung, Anreicherung und  Weitergabe von Daten.

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
Angebot gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

Programmierkenntnisse und Erfahrungen mit Datenbanken werden vorausgesetzt.

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
4 Woche(n)
Termin
Termine auf Anfrage
Bemerkungen zum Termin
Kursstart alle 4 Wochen
Mindest­teilnehmer­anzahl
3
Maximale Teilnehmerzahl
25
Fördermöglichkeiten
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

alfatraining GmbH

Bildungszentrum Schwerin

Internet
https://www.alfatraining.de/gefoerderte-weiterbildung/
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

alfatraining Bildungsberatung

Telefon
0800 3546-500
Internet
http://www.alfatraining.de/kontakt/schwerin/
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
DIN EN ISO 9001, Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

alfatraining GmbH

Bildungszentrum Schwerin

Besucheranschrift
Zum Bahnhof 14
19053 Schwerin
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0800 3546-500
Wegbeschreibung
Wegbeschreibung
Internet
https://www.alfatraining.de/gefoerderte-weiterbildung/
Barrierefreier Zugang
Ja

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 04.01.2021

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.