Führerscheinausbildung Klasse C/CE in einem Ausbildungsgang

Inhalt/Beschreibung
  • Führerscheinausbildung Grundstoff, Zusatzstoff Klasse C und CE
  • Fahrpraktische Ausbildung
  • Unterweisungen und praktisches Intensivtraining (wirtschaftliche Fahrweise, Wechselbrückentraining, Rangierübungen, Abfahrtkontrolle und Handfertigkeiten, Fahrzeugtechnologie, Verbinden und Trennen)
  • Ladungssicherungsseminar (Qualifizierung gem. VDI 2700a)
  • Gesetze und Vorschriften
Lernziel

Erwerb des Führerscheins der Klassen C/CE.

Der LKW-Führerschein der Klasse CE ergänzt den vorhandenen Führerschein Klasse C. Damit darf man so ziemlich jeden LKW steuern - konkret bedeutet das: weder der LKW noch der Anhänger sind an eine zulässige Gesamtmasse gebunden - man kann auch Anhänger ziehen, die mehr als 7500 kg wiegen.

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
keine Einschränkungen
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

Beide Klassen können aber in einem gemeinsamen Ausbildungsgang erworben werden. Die Fahrerlaubnis der Klassen C, C1, D oder D1 darf nur erteilt werden, wenn der Bewerber die Klasse B besitzt, d. h. einen entsprechenden Führerschein in Händen hält, oder zumindest die theoretische und praktische Prüfung für die Klasse B bestanden hat. Die Klasse CE setzt den Besitz oder die Erfüllung der Voraussetzungen für die Erteilung der Klasse C voraus.

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen
  • Für den Erwerb wie auch die Verlängerung der Klassen C1, C1E, C oder CE ist eine ärztliche Bescheinigung erforderlich. Der Arzt wird dabei vom Antragsteller frei gewählt. Bei Inhabern der Klasse 3 sind die Klassen C1 und C1E nicht befristet, d.h. es fällt insoweit keine Untersuchung an.
  • Darüber hinaus ist immer auch ein ausreichendes Sehvermögen nachzuweisen. Zum Erwerb einer unbefristeten Fahrerlaubnisklasse genügt die Bescheinigung einer amtlich anerkannten Sehteststelle. Bei befristeten Fahrberechtigungen ist eine augenärztliche Begutachtung sowohl beim Ersterwerb wie auch bei jeder Verlängerung vorgeschrieben.

Hinweis des Datenbankbetreibers: Informationen über die Barrierefreiheit erfragen Sie bitte beim Anbieter.
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung / Zertifikat des Anbieters, Führerschein
Voraussichtliche Dauer
6 Monat(e)
Termin
06.02.2023 - 04.08.2023
Anmeldeende
03.02.2023
Mindest­teilnehmer­anzahl
6
Maximale Teilnehmerzahl
12
Teilnahmegebühr
auf Anfrage
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Referenzen/Bemerkungen zum Kurs
Zusatzqualifikationen: Erwerb des Schulungsausweises Ladungssicherung nach Richtlinie VDI 2700a
Themengebiet
Logistik, Verkehr, Fahrzeugführung

Bildungsanbieter

Gustke Transportlogistik & Academy GmbH

Fahrschule für PKW, LKW sowie Aus- und Weiterbildung von Berufskraftfahrern

Internet
https://www.logistik-academy.com
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Kontakt

Liane Schlette

Büroleitung LogistikAcademy

Telefon
0381 6677123
Internet
https://www.logistik-academy.com/start.html

Jochen Kröll

verantw. Leiter / Fahrlehrer

Telefon
0381 66771-23
Mobilfunknummer
01511 1354787
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

Gustke Transportlogistik & Academy GmbH

Fahrschule für PKW, LKW sowie Aus- und Weiterbildung von Berufskraftfahrern

Besucheranschrift
Hanseatenstraße 1
18146 Rostock
Deutschland
Telefon
0381 66771-23
Hinweise
Logistik Academy & Fahrschule in der Hanseatenstraße 6 in 18146 Rostock
Fax
0381 66771-55
Internet
https://www.logistik-academy.com

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs aktualisiert am 11.01.2023, Datenbank-ID 00313349