Heilerziehungspfleger/-in (Ausbildung)

Themengebiet
Erziehung, Sozialpädagogik
Inhalt/Beschreibung

Helfende Hand, einfühlsame Vertrauensperson, hochmotivierter Coach – die Aufgaben von Heilerziehungspflegern sind ebenso vielseitig wie anspruchsvoll. Denn Heilerziehungspfleger betreuen, bilden und pflegen Menschen aller Altersgruppen, die auf Grund körperlicher, geistiger oder psychischer Beeinträchtigungen eine besondere Unterstützung und Förderung benötigen. Ihr Ziel ist es, den von ihnen betreuten Menschen zu einer möglichst selbstbestimmten Lebensweise bei größtmöglicher Lebensqualität zu verhelfen. Dabei ist nicht nur Fachwissen, sondern auch großes soziales Engagement gefragt.

Folgende Inhalte sind Bestandteil der Ausbildung:

  • allgemeinbildende Unterrichtsfächer: Deutsch, Englisch, Mathematik, Sozialkunde, Philosophie
  • Entwicklung beruflicher Identität und professioneller Perspektiven
  • Entwicklung, Bildung, Erziehung und Förderung von Menschen mit besonderem Unterstützungs- und Förderbedarf
  • Gestaltung von Beziehungen und Gruppenprozessen
  • Förderung von Menschen mit besonderem Unterstützungs- und Förderbedarf über musisch-kreative Gestaltung und Psychomotorik
  • medizinische Grundlagen für die Gestaltung pflegerischer, therapeutischer und gesundheitsfördernder Prozesse
  • Gestaltung lebensalters- und entwicklungsbezogener Pflegeprozesse
  • institutionelle und rechtliche Rahmenbedingungen


Darüber hinaus bieten wir unseren Schülern bereits während der Ausbildung die Teilnahme an verschiedenen Zusatzangeboten und den Erwerb unterschiedlicher Zertifikate an. 

Zusatzangebote:

  • Teilnahme an Fachtagen in der Kinder- und Jugendbildung
  • Zertifikatskurs "Baby- und Kleinkindschwimmen"
  • Rollstuhltraining
  • Bachelor-Studium "Sozial- und Gesundheitspädagogik"​ in Kooperation mit der Berufakademie Nord
Lernziel

Erlangen des Berufsabschlusses "Staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger" (m/w).

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
Angebot gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet
Fachliche Zugangsvoraussetzungen
  • Mittlere Reife oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss
  • erfolgreicher Abschluss als "Staatlich anerkannter Sozialassistent" (m/w) ***
  • erweitertes polizeiliches Führungszeugnis
  • logopädisches Gutachten
  • Kontaktfreudigkeit und Kommunikationsbereitschaft
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Einfühlungsvermögen und Achtung gegenüber Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und ihren individuellen Bedürfnissen
  • Lebensfreude, Neugier und Offenheit gegenüber Neuem
  • Freude am Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit besonderem Unterstützungs- und Förderungsbedarf
  • Teamfähigkeit und Kooperationsfähigkeit
  • Spaß am Organisieren und Beraten
  • Kreativität, Interesse an Musik und Gestaltung
  • Fähigkeit zur Selbstorganisation und Reflexion


*** Der erfolgreiche Abschluss als Sozialassistent ist Voraussetzung für das Fortsetzen der Heilerzieherausbildung.

Für Bewerber, die bereits über einen Abschluss als Sozialassistent verfügen, beträgt die Dauer der Ausbildung zum Staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger 2 Jahre.

Seiteneinsteiger (Abiturienten oder Bewerber, die eine erfolgreich abgeschlossene mindestens zweijährige einschlägige Berufsausbildung nachweisen), können in das zweite Jahr der Ausbildung zum Sozialassistenten einsteigen. Damit verkürzt sich für diese Schüler die Ausbildungszeit auf insgesamt 3 Jahre (1 Jahr Sozialassistent + 2 Jahre Heilerziehungspfleger).

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen
  • gesundheitliche Eignung
Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Praktikum
Ja
6 Monate

Insgesamt 24 Wochen Praktika bei unseren erstklassigen Kooperations- und Praxispartnern.

Abschlussart
Staatlich anerkannter Abschluss
Nähere Bezeichnung des Abschlusses
Staatlich anerkannter Heilerzieheungspfleger (m/w)
Voraussichtliche Dauer
2 Jahr(e)
Termin
01.08.2021 - 31.07.2023
Anmeldeende
15.10.2021
Bemerkungen zum Termin
Der Unterricht findet Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 bis 15:15 Uhr statt.
Mindest­teilnehmer­anzahl
15
Maximale Teilnehmerzahl
20
Teilnahmegebühr
Schulgeld: 225 Euro/Monat
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Weitere Informationen im Internet
Merken

Bildungsanbieter

ecolea - Private Berufliche Schule Rostock

SeminarCenterGruppe

Internet
https://www.ecolea.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Bettina Linde

Telefon
0800 593 77 77
Internet
https://www.ecolea.de
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

ecolea - Private Berufliche Schule Rostock

SeminarCenterGruppe

Besucheranschrift
Parkstraße 52
18119 Rostock-Warnemünde
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
0381 5432404
Wegbeschreibung
Wegbeschreibung
Fax
0381 5432520
Internet
https://www.ecolea.de
Barrierefreier Zugang
Nein

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 03.08.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.