Online-Umfrage IWWB

weiterbildung-mv.de ist auch 2015 erneut bundesweit an der Spitze. Bei der jährlichen Online-Umfrage zur Nutzung von Weiterbildungsdatenbanken in Deutschland erhält die Weiterbildungsdatenbank für Mecklenburg-Vorpommern zum achten Mal in Folge den Spitzenplatz in der Publikumsbewertung.

Für die Bewertung wurden die Nutzerinnen und Nutzer u. a. zu folgenden Themen befragt: Suchmöglichkeiten in der Datenbank, Bedienerfreundlichkeit der Datenbank, Vollständigkeit der Marktabbildung (Menge und Relevanz der Anbieter und Kurse), Qualität der zusätzlichen Informationen, Serviceleistungen sowie Kontaktmöglichkeiten zu den Anbietern oder zur Datenbankredaktion. weiterbildung-mv.de erzielte in der Bewertung eine Gesamtnote von 1,8 und schnitt damit im bundesweiten Vergleich am besten ab. Durchschnittlich erreichten die Datenbanken eine Note von 2,4.

Die jährliche Umfrage wurde Anfang 2015 zum dreizehnten und vorerst letzten Mal durchgeführt. Sie war auf den Webseiten von 28 Datenbanken platziert und rund 1.400 Nutzerinnen und Nutzer beteiligten sich daran. Die bundesweite Umfrage führt das IWWB, die Metasuchmaschine für Weiterbildungskurse, durch. Das IWWB ist ein Angebot des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) im Rahmen des Deutschen Bildungsservers und ermöglicht die Suche nach Weiterbildungsangeboten in fast 100 kooperierenden Weiterbildungsdatenbanken. Die Vielfalt der Weiterbildungsdatenbanken resultiert aus der Spezialisierung ihrer Angebote für bestimmte Zielgruppen, wie z. B. regionale und überregionale Reichweite, allgemeine, politische, wissenschaftliche und berufliche Themenschwerpunkte oder spezielle Berufsgruppen.

Ergebnisse zur Umfrage auf weiterbildung-mv.de

Bei der Suche nach Weiterbildung wird immer häufiger das Internet als Informationsquelle genutzt. Mit einem Anteil von 57 Prozent nutzen mehr Frauen als Männer die Weiterbildungsdatenbank. Das Durchschnittalter aller Befragten lag bei 45,5 Jahren. Die größten Nutzergruppen der Datenbank sind mit 72 Prozent Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, gefolgt von den Selbständigen/Unternehmen mit 22 Prozent. Für 56 Prozent sind die Informationen aus der Datenbank hilfreich bei der Planung ihrer Weiterbildung und 33 Prozent haben aufgrund der Informationen schon an einer Weiterbildung teilgenommen. Die Frage, ob sie die Weiterbildungsdatenbank für Mecklenburg-Vorpommern weiterempfehlen würden, beantworteten 72 Prozent mit „ja“. 59 Prozent aller Befragten haben in den letzten 12 Monaten mindestens einmal an Weiterbildungen teilgenommen. Für 25 Prozent wurden die Weiterbildungskosten anteilig oder insgesamt vom Arbeitgeber übernommen. 24 Prozent haben eigene Mittel für die Finanzierung der Weiterbildung aufgebracht.

Die gesamten Ergebnisse der bundesweiten Online-Umfragen in Bezug auf alle beteiligten Weiterbildungsdatenbanken werden durch das InfoWeb Weiterbildung (IWWB) zum Download bereitgestellt: https://www.iwwb.de//weiterbildung.html?seite=38

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.