DVS-Schweißwerkmeister - Ausbildung nach Richtlinie DVS 1157

Themengebiet
Metallerzeugung und -bearbeitung, Metallbau
Inhalt/Beschreibung

Mit der Qualifikation zum DVS-Schweißwerkmeister (SWM) wird die höchste Stufe der Schweißerausbildung und der Übergang zur Meisterebene erreicht. Die Ausbildung zum DVS-Schweißwerkmeister baut auf einer mehrjährigen Schweißpraxis auf. Im SWM-Lehrgang nach der bundeseinheitlichen Richtlinie DVS 1157 werden die Handfertigkeiten für das Schweißen schwieriger Aufgaben verbessert und wichtiges, praxisorientiertes Fachwissen vermittelt.

Fachrichtungen:

  • Gasschweißen Stahl
  • Lichtbogenhandschweißen Stahl
  • Metall-Schutzgasschweißen Stahl
  • Metall-Schutzgasschweißen Nichteisenmetall
  • Wolfram-Schutzgasschweißen Stahl
  • Wolfram-Schutzgasschweißen Nichteisenmetall

Der DVS-Schweißwerkmeister für Handwerk und Industrie stellt sowohl in seinem fachkundlichen Wissen als auch mit seinen praktischen Fertigkeiten den Spitzenkönner dar.

Teil 0 - Allgemeine technische Grundlagen (56 h)

Teil 1 - Fachkundliche Grundlagen (40 h)

Teil 2 - Prozessspezifische Praxis (120 h)

Teil 3 - Prozessspezifische Grundlagen (32 h)

Prüfungen Teil 0, 1, 3 und praktische (23 h)

Lernziel

Schweißwerkmeister (in Abhängigkeit von Verfahren und Werkstoff)

Angaben zur geschlechterspezifischen Nutzung
Angebot gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet
Fachliche Zugangsvoraussetzungen

Vollendung 19. Lebensjahr. Testschweißungen spätestens 4 Wo. vor Lehrgangsbeginn an SLV. Voraussetzungen abhängig vom Schweißprozess sind in den Beiblättern 2 bis 7 der Richtlinie DVS 1157 geregelt.

Gesundheitliche Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Technische Zugangsvoraussetzungen

keine Einschränkungen

Zeitmuster
Vollzeit
Lehr- und Lernform
Seminar/Präsenzveranstaltung
Abschlussart
Teilnahmebestätigung/Zertifikat des Anbieters
Voraussichtliche Dauer
35 Tag(e)
Termin
Termine auf Anfrage
Bemerkungen zum Termin
ständiger Anfang möglich
Montag bis Freitag vom 06:45 bis 15: 30
Mindest­teilnehmer­anzahl
1
Maximale Teilnehmerzahl
10
Teilnahmegebühr
Gesamtpreise: G/LBH 6.810,00 €; MSG/WSG Stahl 6.960,00 €; MSG/WSG NE 7.520,00 €; MSG/WSG NE verkürzt auf Nachfrage
Hinweis des Datenbankbetreibers: Bitte erfragen Sie beim Anbieter eventuell auftretende Nebenkosten!
Fördermöglichkeiten
Merken

Bildungsanbieter

Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Mecklenburg-Vorpommern

SLV M-V GmbH

Internet
http://www.slv-rostock.de
Bildungsanbieter-Infos
Bildungsanbieter-Infos

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. (FH) Eckhard Filter

Leiter fachpraktische Aus- und Weiterbildung, NL HGW

Telefon
03834 5801-29
Internet
http://slv-rostock.de
Staatlich anerkannte Einrichtung nach dem Weiter­bildungs­förderungs­gesetz Mecklenburg-Vorpommern
anerkanntes Qualitätsmanagementsystem
Trägerzulassung nach AZAV

Veranstaltungsort

Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Mecklenburg-Vorpommern GmbH

SLV M-V

Besucheranschrift
Herrenhufenstraße 12-13
17489 Greifswald
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
03834 5801-29
Internet
http://slv-rostock.de
Barrierefreier Zugang
Ja

Fanden Sie die Kursbeschreibung hilfreich?

Kurs manuell aktualisiert am 08.12.2020

Diese Seite nutzt Tracking-Cookies. Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen.

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Gerät und nutzt diese zum Webtracking mit Piwik. Weitere Informationen zu Cookies und zur Deaktivierung des Trackings erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.